Dienstag, Mai 17, 2022

HRT-Mangel macht Frauen in den Wechseljahren selbstmörderisch, warnt MP


Der Mangel an Hormonersatztherapien führt dazu, dass Frauen suizidgefährdet werden und zu Trennungen führen, warnte ein Abgeordneter.

Carolyn Harris, Vorsitzende der auf Wechseljahre spezialisierten parlamentarischen Gruppe, sagte: hier Neuigkeit Sie ist „sehr verärgert“ über das Fehlen von HRT – einer Behandlung, die die Symptome der Menopause lindert – weil sie die Regierung für das Problem verantwortlich macht.

Die Mehrheit der 3,4 Millionen Frauen im Alter von 50 bis 64 Jahren im Vereinigten Königreich wird unter Wechseljahrsbeschwerden leiden, die von Herzklopfen bis hin zu Hitzewallungen, Vaginalschmerzen und Stimmungsschwankungen reichen.

Seit 2019 ist Großbritannien aufgrund von Produktions- und Versorgungsproblemen von einem landesweiten Mangel an HST betroffen.

Frau Harris sagte, dass der Mangel Frauen in den Wechseljahren „erschöpft, frustriert, verwirrt und verängstigt“ zurücklasse – und argumentierte, dass das Problem durch die Unfähigkeit der Regierung verursacht werde, den Anstieg der Nachfrage nach HRT vorherzusagen, der durch ein erhöhtes Bewusstsein für die Wechseljahre verursacht wird, und darauf zu reagieren.

Der Politiker fügte hinzu: „Es ist beängstigend. Frauen, die keine HRT erhalten können, werden aufgrund von Gehirnnebel sehr schlechte Entscheidungen treffen. Sie werden ihre Jobs aufgeben, Beziehungen werden enden und Frauen werden sogar an Selbstmord denken.

„Sie verstehen nicht, was in ihrem Körper vor sich geht, und können die Medikamente nicht dazu bringen, es zu stoppen.“

Frau Harris, die Labour-Abgeordnete für Swansea East, bemerkte, dass all diese Probleme auch für Frauen gelten, die sich HRT nicht leisten können, da sie der Regierung vorwarf, ihr Versprechen, HRT-Rezepte in England kostenlos zu machen, nicht eingehalten zu haben. HRT ist derzeit in Nordirland, Schottland und Wales kostenlos.

Die Politikerin erklärte, dass sie im Oktober letzten Jahres mit der Regierung verhandelt habe, dass sie ihr wegweisendes Gesetz über die Rechte der Menopause aufheben würde, das eine kostenlose HRT fordert, aufgrund der Vereinbarung, dass die Minister die Kosten auf eine Jahresgebühr senken würden.

„Sie sagten, es würde dieses Jahr bald passieren, aber es hat noch nicht begonnen und es wird nicht vor April 2023 passieren“, fügte Frau Harris hinzu.

Sie sagte, dass die Zunahme der Zahl der Frauen, die HRT-Rezepte beantragten, durch die aufkeimende Menopause-Kampagne verursacht wurde, als sie erklärte, dass das wachsende Bewusstsein Frauen „zuversichtlich“ gemacht habe, zu ihrem Hausarzt zurückzukehren, um ihnen zu sagen, dass sie Antidepressiva absetzen und sein wollen verschrieben stattdessen HRT.

Frau Harris fügte hinzu: „Ich bin sehr verärgert über den HRT-Mangel und frustriert über die Frauen, die keine HRT bekommen können. Es ist grausam. Die Regierung könnte etwas tun, indem sie alternative Produkte der Hersteller verfügbar macht.

„Es ist eine schlechte Planung der Lieferanten und eine schlechte Planung der Regierung. Die Regierung ist dafür verantwortlich, mit den Gesundheitsbehörden zusammenzuarbeiten, um herauszufinden, wie hoch die Nachfrage nach Rezepten ist.“

Menopause-Aktivisten haben zuvor vor dem Zusammenhang zwischen Selbstmord und Menopause gewarnt.

Diane Danzebrink, die das Menopause Support Network leitet, das mit 10.000 Frauen zusammenarbeitet, teilte zuvor mit: hier Neuigkeit„Der Mangel bringt einige Frauen in Gefahr, potenziell selbstmörderisch zu werden.

„Das höchste Suizidrisiko für Frauen liegt im Alter zwischen 50 und 54 Jahren. Das Durchschnittsalter der Wechseljahre beträgt 51 Jahre. Das ist kein Zufall. Meine Wechseljahre haben mich selbstmörderisch gemacht – ich war kurz davor, mein Auto vor einen Lastwagen zu stellen.“

Die vernichtenden Bemerkungen von Frau Harris kommen, nachdem Caroline Nokes, eine Ex-Ministerin, sagte, Frauen hätten aufgrund des HRT-Mangels Schwierigkeiten, „kompetent zu schlafen und zu arbeiten“.

Frau Nokes, eine konservative Abgeordnete, sagte: „Apotheken in Romsey und Southampton North sind völlig erschöpft und lassen Frauen in einem bestimmten Alter zurück – und bevor mein lieber Freund aus North Dorset einen Kommentar abgibt … ja, ich erkläre Interesse – ohne Zugang zu das Östrogengel, mit dem wir gut schlafen und arbeiten können.

Der Vorsitzende des Unterhauses, Mark Spencer, antwortete: „Ich kann sagen, dass das Ministerium für Gesundheit und Soziales sich der Versorgungsprobleme bewusst ist, die eine begrenzte Anzahl von HRT-Produkten betreffen. Die meisten HRT-Produkte sind jedoch verfügbar, einschließlich Alternativen für Personen mit Lieferproblemen.

„Die Regierung arbeitet eng mit Lieferanten und Interessengruppen zusammen, um diese Probleme so schnell wie möglich zu lösen und sicherzustellen, dass der NHS regelmäßig informiert wird.“

In den letzten fünf Jahren hat sich die Zahl der HRT-Verschreibungen in England verdoppelt. Die Minister haben im vergangenen Oktober zugesagt, den Preis für HRT-Rezepte deutlich zu senken.

DR. Edward Morris, der Präsident des Royal College of Obstetricians and Gynecologists, sagte: hier Neuigkeit: „Wir verstehen, dass der Mangel an einigen Arten von HRT für Frauen belastend sein kann.

„Wir empfehlen dringend, dass Frauen, die von diesen Engpässen betroffen sind, mit einem Arzt sprechen, da es viele Alternativen gibt. Sie können auch andere Behandlungsoptionen empfehlen, wenn eine genaue Übereinstimmung nicht möglich ist.

„Die Website der British Menopause Society bietet regelmäßige Updates zur Verfügbarkeit von HRT und Ratschläge zu alternativen HRT-Präparaten, die für knappe Produkte verfügbar sind.“

es kommt danach hier Neuigkeit berichteten, dass neun von zehn Frauen in den Wechseljahren psychische Probleme haben, wobei viele unter „lähmenden“ Angstzuständen und Depressionen leiden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Neuesten Nachrichten

Die Einwohner von Shanghai nutzen Excel-Kenntnisse und Managementkenntnisse, um den Lockdown zu bewältigen

Von Julie Zhu und Engen ThamHONGKONG/SHANGHAI (Reuters) – Chinas schlimmster COVID-19-Ausbruch hat bei vielen Einwohnern von Shanghai die...

Weitere Artikel wie dieser

- Advertisement -