Mittwoch, Mai 18, 2022

Peking ist in Alarmbereitschaft, nachdem COVID-19-Fälle in der Schule entdeckt wurden


PEKING (AP) – Peking ist in Alarmbereitschaft, nachdem 10 Mittelschüler am Freitag positiv auf COVID-19 getestet wurden, was laut Stadtbeamten eine erste Testrunde war.

Stadtbeamte setzten den Unterricht in der Schule nach den positiven Testergebnissen für eine Woche aus. Die chinesische Hauptstadt meldete am Freitag außerdem vier weitere bestätigte Fälle, die separat gezählt wurden.

Das chinesische Festland meldete am Samstag 24.326 neue durch die Gemeinschaft übertragene Infektionen, wobei die überwiegende Mehrheit davon asymptomatische Fälle in Shanghai waren, wo die Durchsetzung einer strikten „Null-COVID“-Strategie weltweite Aufmerksamkeit erregt hat.

China hat den Ansatz sogar angesichts der hoch übertragbaren Omicron-Variante verdoppelt. Die Null-COVID-Politik wehrte viele Todesfälle und weit verbreitete Ausbrüche ab, wenn sie mit weniger übertragbaren Varianten konfrontiert wurden, durch Massentests und strenge Sperren, bei denen die Menschen ihre Häuser nicht verlassen konnten.

Aber die jüngsten Entwicklungen in Shanghai haben einige dazu veranlasst, sich zu fragen, ob die Strategie die Kompromisse wert ist. Viele Einwohner der Stadt hatten während einer Sperrung in diesem Monat Schwierigkeiten, eine angemessene Lebensmittelversorgung zu erhalten, während einige auch keine Medikamente oder medizinische Versorgung erhalten konnten. Einige ältere Menschen starben, nachdem ein Ausbruch in einem Krankenhaus dazu führte, dass medizinisches Personal unter Quarantäne gestellt wurde.

Das Land steht nun vor dem schlimmsten Ausbruch seit Beginn der Pandemie in der Innenstadt von Wuhan.

Lokale Medien berichteten, dass die Regierung im Pekinger Bezirk Chaoyang die Aussetzung persönlicher außerschulischer Aktivitäten und Kurse angeordnet habe. Die Stadtverwaltung führt nun eine Runde von Massentests durch, um nach weiteren Fällen zu suchen.

In Shanghai meldeten Stadtbeamte am Samstag 12 neue Todesfälle, allesamt ältere Patienten mit Grunderkrankungen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Neuesten Nachrichten

Amber Heards Freund behauptet, Johnny Depp habe gesagt, er könne sie „schlagen“.

Johnny Depp sagte, er könne ihr ins Gesicht schlagen, sobald sie verheiratet seien, laut Aussage von Amber Heards...

Weitere Artikel wie dieser

- Advertisement -