Dienstag, Mai 17, 2022

Madlyn Ballatori aus „The Ultimatum“ über das Eheleben und den Tiefpunkt

Madlyn Ballatori rannte davon Das Ultimatum: heiraten oder weiterziehen eine Frau und eine werdende Mutter. Seit ihrem Auftritt in der Netflix-Show hatte sie Zeit zum Nachdenken.

Sprich mit Nachrichten WocheDie werdende Mutter öffnete sich ungefähr in dem Moment, als sie während eines intensiven Austauschs mit ihren Darstellerkollegen den „Tiefpunkt“ erreichte.

Sie sprach auch über ihre Erfahrungen mit Das Ultimatum: heiraten oder weiterziehen Gastgeber Nick und Vanessa Lachey.

Aber zuerst schwärmte Ballatori vom Eheleben mit Ehemann Colby Kissinger, der das Ultimatum stellte und ihre Vereinigung als „das süßeste Ding“ bezeichnete.

„Colby und ich hatten wirklich die Gelegenheit, als Einzelpersonen und als Paar zu wachsen, indem wir das, was wir aus der Show gelernt haben, anwenden, um unsere Kommunikation und Liebe zueinander zu verbessern“, sagte Ballatori.

Der Netflix-Star sagte weiter, dass die Beziehung zu ihrem Ehemann, der der Vater ihrer ungeborenen Tochter war, seit der Ausstrahlung der ersten Staffel „gediehen“ sei.

Ballatori sagte jedoch: Nachrichten Woche Sie beschlossen, den Namen ihrer Tochter bis zu ihrer Geburt nicht preiszugeben.

Als sich das Gespräch während der Dreharbeiten auf Randall Griffin und ihre Beziehung verlagerte Das Ultimatum: heiraten oder weiterziehenBallatori hat ein paar Dinge klargestellt, einschließlich der Art und Weise, wie sie mit Mädchenabenden umgegangen ist.

Fans der Serie werden sich erinnern, dass Ballatori einige intime Details über ihre Romanze mit Griffin in Anwesenheit von Shanique Imari preisgab, von der erstere im Rahmen des sozialen Experiments der Serie geschieden war.

Rückblickend betrachtete Ballatori die Situation als „unangenehm“. Sie hielt jedoch an ihrer Entscheidung fest, die Informationen, die sie über Griffin hatte, vor Imari offenzulegen.

„Ich denke, es wäre noch seltsamer, stundenlang mit diesen Mädchen an diesem Tisch zu sitzen und sich nicht nur der Situation zu stellen“, begann sie.

„Wir haben mit den Freunden des anderen gelebt und uns mit ihnen verbunden. Wir sind alle herumgegangen und haben unsere körperlichen Erfahrungen geteilt. Die Art, wie ich damit umgegangen bin [was] eindeutig nicht die beste. Ich hätte dieses Gespräch mit ihr viel besser nüchtern und privat geführt.“

Sie fuhr fort: „Filme Das Ultimatum war eine sehr intensive Erfahrung. Das war bei weitem der größte Stress, den ich in meinem Leben durch den Drehdruck, das Gewicht der Situationen, in die wir geraten waren, und meine Beziehung, die auf dem Spiel stand, hatte.“

Auf die Frage, was sie während ihrer Erfahrung in der Show am meisten bereut habe, antwortete Ballatori: „Du würdest denken, die offensichtliche Antwort wäre ein Mädelsabend, oder? Ich denke, das ist mein Tiefpunkt.

„Aber um ehrlich zu sein, habe ich die ganze Zeit wirklich gekämpft. Ich wünschte, ich wäre an einem besseren Ort gewesen. Ich bin mir nicht sicher, wie, aber ich wünschte, ich wäre mental besser vorbereitet.“

Glücklicherweise waren die Lacheys da, um Ballatori und der gesamten Besetzung einige Worte der Unterstützung und des Trostes zu sagen, was sie sehr zu schätzen wusste.

„Nick und Vanessa waren absolut unglaublich“, lobte Ballatori, bevor er hinzufügte: „Vanessa nahm sich ausdrücklich die Zeit, ihre vergangenen Erfahrungen zu teilen, und es gab mir einfach eine ganz neue Perspektive, als ich keine Hoffnung mehr hatte.“

The Ultimatum: Marry or Move On Staffel 1 ist jetzt auf Netflix verfügbar.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Neuesten Nachrichten

Büffelschießen: Die Familie von Payton Gendron macht Covids Isolation verantwortlich

Payton Gendron, der weiße Rassist, der Berichten zufolge zehn Menschen bei einem rassistisch motivierten Angriff auf einen Supermarkt...

Weitere Artikel wie dieser

- Advertisement -