Dienstag, Mai 17, 2022

Amber Heard gibt zu, Johnny Depp bei einer Audioaufnahme geschlagen zu haben


Johnny Depp testete einen zweiten Tag in seiner 50-Millionen-Dollar-Verleumdungsklage gegen Ex-Frau Amber Heard. Das Kreuzverhör begann am Ende des Tages und wird am Donnerstagmorgen fortgesetzt.

Heard wird von Depp verklagt, weil er angedeutet hat, er habe sie in einem Kommentar von 2018 missbraucht, den sie schrieb. Obwohl sie seinen Namen nicht nannte, behaupten seine Anwälte, ihre Anschuldigungen hätten es dem Schauspieler erschwert, Filmrollen zu bekommen, und ihn in Hollywood von „Cinderella zu Quasimodo“ gemacht Piraten der Karibik Schauspieler beschrieb es.

Der Schauspieler erinnerte sich an eine traumatische Kindheit mit einer missbräuchlichen Mutter und sagte, dass seine Beziehung zu Heard dies widerspiegele, und beschuldigte sie, ihn „gemobbt“ zu haben.

Depp beschrieb Vorfälle, darunter einen Kampf, bei dem sein Finger aufgeschnitten wurde, menschliche Fäkalien auf seinem Bett gefunden wurden, und Heards Vorwurf, er habe sie in ihrem Penthouse kurz vor Beginn des Scheidungsverfahrens mit einem Telefon beworfen.

Audio, das vor Gericht abgespielt wurde, enthüllte einen Streit zwischen dem Paar, in dem Heard Depp sagte, „Sie wurden nicht geschlagen“ und „Ich habe Sie geschlagen“, in einem Streit über eine gewalttätige Episode.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Neuesten Nachrichten

Nordkorea könnte ICBM-Teststarts inszenieren, während Biden sich auf Asienreise vorbereitet, sagt eine Quelle

Laut Fox News verfolgen hochrangige US-Geheimdienstmitarbeiter Hinweise darauf, dass Nordkorea irgendwann in dieser Woche den Teststart einer Interkontinentalrakete...

Weitere Artikel wie dieser

- Advertisement -