Dienstag, Oktober 4, 2022

Das russische Staatsfernsehen fordert Putin auf, den Westen zu „zerstören“, sagt, der „echte Krieg“ beginne

In einem auf Twitter geposteten Video der Daily-Beast-Journalistin Julia Davis, die auch die Schöpferin des Russian Media Monitor ist, hört man den russischen Senator Igor Morozov über den anhaltenden Konflikt mit der Ukraine sprechen und sagt: „Die Phase, in der wir ein spezielles Militär führen Operation, während die Ukraine und der gesamte Westen einen mächtigen Hybridkrieg führten, ist vorbei. Heute müssen wir begreifen: Der eigentliche Krieg beginnt.

Ein russischer Gesetzgeber erschien im Staatsfernsehen, um Präsident Wladimir Putin zu drängen, den Westen zu „zerstören“, und sagte, der „wirkliche Krieg“ mit der Ukraine beginne.

„Wir können niemandem mehr Gnade erweisen … wir müssen unsere eigene Wahrnehmung ändern, mit der wir in diese Spezialoperation eingetreten sind. Alle kämpfen gegen uns … Wir müssen Russland beschützen, wir müssen unser Volk retten und tun alles Mögliche, um den Westen zu zerstören.“

Die Äußerungen von Morozov, der auch Mitglied des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten des Russischen Föderationsrates ist, kommen, während die Kämpfe zwischen dem ukrainischen und dem russischen Militär andauern.

Als Russland am 24. Februar in die Ukraine einmarschierte, nannte Putin den Konflikt eine „militärische Spezialoperation“, nicht ausdrücklich einen Krieg. In den letzten Wochen hat die Ukraine jedoch weiter daran gearbeitet, das russische Militär zurückzudrängen, einige Truppen zum Rückzug gezwungen und der Ukraine ermöglicht, die Kontrolle über einige Gebiete zurückzugewinnen.

Am Freitag teilte das ukrainische Außenministerium mit, dass nach der Befreiung der Region Izium durch ukrainische Truppen von der russischen Kontrolle ein Massengrab entdeckt wurde.

„Wo Russland herkommt, ist kein Frieden und keine Freiheit möglich“, sagte das Ministerium in einem Tweet. „Eine Massengrabstätte wurde im kürzlich befreiten #Izium gefunden. Dort wurden 440 Gräber freigelegt. Laut einem Polizeibericht gibt es noch mehr Gräber in der Stadt. Alle diese Menschen starben während der 6-monatigen Besatzung.“

Am Donnerstag kündigte das US-Verteidigungsministerium ein weiteres militärisches Hilfspaket für die Ukraine im Wert von 600 Millionen Dollar an.

„Insgesamt haben die Vereinigten Staaten der Ukraine seit Beginn der Biden-Regierung ungefähr 15,8 Milliarden US-Dollar an Sicherheitshilfe zugesagt“, sagte das Verteidigungsministerium in einer Erklärung. „Um den sich ständig ändernden Anforderungen der Ukraine auf dem Schlachtfeld gerecht zu werden, werden die Vereinigten Staaten weiterhin mit ihren Verbündeten und Partnern zusammenarbeiten, um der Ukraine Schlüsselfähigkeiten zur Verfügung zu stellen.“

Während seiner Äußerungen im russischen Staatsfernsehen kritisierte Morozov jedoch die Vereinigten Staaten und den Westen dafür, das ukrainische Militär „auszubilden“ und „sie mit Waffen zu versorgen“.

„Das ist keine hybride Kriegsführung mehr“, sagte Morozov. „Das ist echte offene und moderne Kriegsführung und wir müssen uns darauf vorbereiten.“

Nachrichtenwoche kontaktierte das russische Außenministerium und das US-Außenministerium für eine Stellungnahme.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -

Latest Articles