Donnerstag, September 29, 2022

„Die Pandemie ist vorbei“: Laut Biden sterben täglich Hunderte in den USA an COVID-19


US-Präsident Joe Biden sagte in einem am Sonntag ausgestrahlten Interview, dass „die Pandemie vorbei ist“, obwohl das Land weiterhin gegen Coronavirus-Infektionen kämpft, die täglich Hunderte von Amerikanern töten.

„Die Pandemie ist vorbei“, sagte Biden während eines Interviews mit CBS ‚60 Minutes am Mittwoch am Rande der Detroit Auto Show, einer Veranstaltung, die Tausende von Besuchern anzog.

„Wir haben immer noch ein Problem mit COVID. Daran arbeiten wir noch fleißig. Aber die Pandemie ist vorbei. Wie Sie sehen, trägt niemand eine Maske. Alle scheinen in ziemlich guter Verfassung zu sein. Und ich denke, das ändert sich.

Die Zahl der Todesopfer durch die COVID-19-Pandemie ist seit Beginn von Bidens Amtszeit, als mehr als 3.000 Amerikaner pro Tag starben, dramatisch gesunken, da verbesserte Pflege, Medikamente und Impfstoffe immer breiter verfügbar wurden.

Aber nach Angaben der United States Centers for Disease Control and Prevention sterben in den Vereinigten Staaten weiterhin fast 400 Menschen pro Tag an COVID-19.

Biden verbrachte nach zwei Kämpfen mit COVID-19 ab Juli mehr als zwei Wochen isoliert im Weißen Haus. Seine Frau Jill erkrankte im August an dem Virus. Biden sagte, die leichten Fälle zeugen von Verbesserungen in der Versorgung während seiner Präsidentschaft.

Biden hat den Kongress um zusätzliche Mittel in Höhe von 22,4 Milliarden US-Dollar gebeten, um sich auf einen möglichen Anstieg der Fälle im Herbst vorzubereiten.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -

Latest Articles