Freitag, August 12, 2022

Die USA sagen der Ukraine 820 Millionen Dollar an Hilfe zu, einschließlich Raketensystemen, während sich der Krieg in Russland hinzieht


Die Vereinigten Staaten kündigten am Freitag an, dass sie der Ukraine 820 Millionen US-Dollar an neuer Militärhilfe zur Verfügung stellen würden, darunter neue Boden-Luft-Raketensysteme und Gegenartillerie-Radare, um der starken Abhängigkeit Russlands von Langstreckenschlägen während des Krieges zu begegnen.

In den letzten Tagen hat Russland Dutzende von Raketen über die Ukraine abgefeuert und die ukrainischen Streitkräfte manchmal stundenlang mit Dauerfeuer festgenagelt. Die ukrainischen Führer haben die westlichen Verbündeten öffentlich aufgefordert, schnell mehr Munition und fortschrittliche Systeme zu schicken, die ihnen helfen werden, die Lücke bei Ausrüstung und Arbeitskräften zu schließen.

Insgesamt haben die Vereinigten Staaten mehr als 8,8 Milliarden Dollar an Waffen und militärischer Ausbildung für die Ukraine bereitgestellt, deren Führer die westlichen Verbündeten um mehr Hilfe gebeten haben, um größere, schwer ausgerüstete russische Streitkräfte abzuwehren. Etwa 7 Milliarden US-Dollar dieser Hilfe wurden seit der russischen Invasion im Februar angekündigt.

„Wir werden die Ukraine so lange unterstützen, wie es nötig ist“, sagte Präsident Joe Biden diese Woche während einer Pressekonferenz beim Nato-Gipfel in Madrid. Er argumentierte, dass Russland durch die während der Invasion verhängten westlichen Sanktionen bereits einen Schlag gegen sein internationales Ansehen und einen erheblichen Schaden für seine Wirtschaft erlitten habe.

Die Vereinigten Staaten geben den Ukrainern „die Fähigkeit“, damit „sie sich weiterhin der russischen Aggression widersetzen können“, sagte Biden. „Und deshalb weiß ich nicht, wie es enden wird, aber es wird nicht damit enden, dass Russland die Ukraine in der Ukraine besiegt.“

Im Rahmen des neuen Pakets werden die Vereinigten Staaten zwei Systeme kaufen, die als NASAMS bekannt sind, ein von Norwegen entwickeltes Flugabwehrsystem, das zum Schutz des Luftraums um das Weiße Haus und das Kapitol in Washington verwendet wird. Das Pentagon wird den Ukrainern außerdem bis zu 150.000 Schuss 155-Millimeter-Artilleriemunition liefern.

Das Pentagon wird auch zusätzliche Munition für die Raketensysteme mittlerer Reichweite liefern, die es der Ukraine im Juni geliefert hat und die als High Mobility Artillery Rocket Systems oder HIMARS bekannt sind. Die Munition stammt aus dem eigenen Bestand des Verteidigungsministeriums unter der sogenannten Abzugsbehörde. Dies ist die 14. Charge von Waffen und militärischer Ausrüstung, die seit August 2021 aus Beständen des Verteidigungsministeriums in die Ukraine transferiert wurde.

Der Krieg hat sich zu einer vernichtenden Pattsituation entwickelt, in der beide Seiten stark auf Artillerie angewiesen sind, so westliche Beamte und Analysten. Obwohl Russland seine ursprünglichen Ziele, die ukrainische Regierung zu stürzen, nicht erreicht hat, wird angenommen, dass es langsame Fortschritte bei der Festigung der Kontrolle über die als Donbass bekannte Region in der Ostukraine macht.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -

Latest Articles