Mittwoch, Mai 18, 2022

Hunter Biden wird das Hauptziel sein, wenn die Republikaner den Kongress gewinnen


Geheimdienstbeamte hatten sich versammelt, um ausgewählte Mitglieder des Kongresses über zukünftige Bedrohungen der US-Wahlen zu informieren, als eine wichtige Gesetzgeberin in der Kammer, die Republikanerin Nr. 3 des Repräsentantenhauses, Elise Stefanik aus New York, versuchte, die Diskussion auf ein neues Thema zu lenken : Laptop von Hunter Biden.

Stefanik, der Mitglied des Geheimdienstausschusses des Repräsentantenhauses ist, fragte die Beamten beim Briefing am 1. April, ob sie Beweise für eine russische Beteiligung an der Veröffentlichung von Bidens Laptop an die Nachrichtenmedien im Herbst 2020 hätten – eine Möglichkeit, die von hochrangigen Beamten angesprochen wurde. ehemalige Regierungsbeamte in den Wochen vor der Präsidentschaftswahl. Geheimdienstbeamte sagten Stefanik, dass die Frage besser von den Strafverfolgungsbehörden beantwortet werden würde.

Stefaniks Frage, die The Associated Press von einer Person mitgeteilt wurde, die unter der Bedingung der Anonymität sprach, um das private Treffen zu besprechen, spiegelt ein weit verbreitetes Gefühl in der GOP wider, dass Fragen zu den finanziellen Geschäften des Sohnes von Präsident Joe Biden unbeantwortet bleiben. Und sie sagen, sie beabsichtigen, etwas dagegen zu unternehmen.

Während sich die Republikaner auf eine mögliche Rückkehr an die Macht vorbereiten, inmitten wachsender Hoffnungen, das Repräsentantenhaus und den Senat bei den Wahlen im November zu gewinnen, legen sie den Grundstein, um Hunter Biden und seine Geschäfte zu einem zentralen Ziel ihrer Ermittlungs- und Überwachungsbemühungen zu machen.

Republikanische Gesetzgeber und Mitarbeiter haben darüber gesprochen, bestimmte Nachrichten und Finanztransaktionen zu analysieren, die auf dem Laptop gefunden wurden, und haben auch über die Ausstellung von Vorladungen des Kongresses an ausländische Unternehmen gesprochen, die an der Zahlung von Hunter Biden beteiligt sind, laut bekannten Personen, die mit dem Fall befasst sind und nicht befugt waren, öffentlich zu sprechen und sprach unter der Bedingung der Anonymität. Die Gespräche befinden sich in einem frühen Stadium, beinhalten jedoch Gespräche über die Einbeziehung republikanischer Anwälte und ehemaliger Beamter des Justizministeriums, um die Ermittlungen zu leiten, sagten die Personen.

Das Weiße Haus wiederum bereitet sich darauf vor, den Präsidenten gegen alle Vorwürfe des Fehlverhaltens zu verteidigen, und argumentiert, dass die Republikaner von Zweckmäßigkeit getrieben werden. Demokraten werden wahrscheinlich darauf hinweisen, dass die Republikaner die eigenen Geschäftsaktivitäten von Präsident Donald Trump in Russland und China oder die Auslandsgeschäfte seiner Kinder und seines Schwiegersohns nicht untersucht haben, während sie Schlüsselrollen im Wahlkampf oder im Weißen Haus innehatten.

All dies wirft die Möglichkeit eines chaotischen, politisch explosiven Showdowns zwischen einem von der GOP kontrollierten Kongress und dem Weißen Haus auf, der tief in die Angelegenheiten der Familie des Präsidenten eintauchen und das Rennen von 2024 im Weißen Haus skizzieren könnte.

Hunter Bidens Steuern und auswärtige Angelegenheiten sind bereits Gegenstand bundesstaatlicher Ermittlungen, wobei in den letzten Monaten eine Zeugenaussage einer Grand Jury in Delaware stattfand. Obwohl er nie eine Position im Präsidentschaftswahlkampf oder im Weißen Haus innehatte, haben Hunter Bidens Mitgliedschaft im Vorstand eines ukrainischen Energieunternehmens und seine Versuche, Geschäfte in China zu machen, lange die Frage aufgeworfen, ob er im öffentlichen Dienst seines Vaters tätig war, einschließlich berichtete in seinen E-Mails von Hinweisen auf den „großen Mann“.

Joe Biden sagte, er habe nie mit seinem Sohn über seine Außenpolitik gesprochen. Und es gibt keinen Hinweis darauf, dass die Bundesuntersuchung den Präsidenten in irgendeiner Weise betrifft. Das Weiße Haus lehnte eine Stellungnahme ab und ein Anwalt von Hunter Biden antwortete nicht auf eine E-Mail.

Republikanische Führer sehen Hunter Biden als eine vereinigende Kraft, die verschiedene Fraktionen der GOP zusammenbringen und möglicherweise diejenigen beschwichtigen kann, die dramatischere Maßnahmen fordern. Einige Mitglieder des kompromisslosen House Freedom Caucus haben gesagt, dass die erste Tagesordnung für eine republikanische Mehrheit ein Amtsenthebungsverfahren gegen Joe Biden als Vergeltung für Trumps zwei Amtsenthebungsverfahren sein sollte.

Es gibt auch eine zunehmende Debatte unter den Republikanern darüber, das Justizministerium zu drängen, einen Sonderermittler zu ernennen, sagten mit dem Fall vertraute Personen.

„Hunter Biden ist Freiwild, weil ich glaube, dass Hunter Biden ein nationales Sicherheitsrisiko ist“, sagte Rep. James Comer aus Kentucky, der sich anstellt, um das House Oversight Committee zu übernehmen, wenn die Republikaner das Repräsentantenhaus gewinnen. „Hoffentlich gehen wir noch einen Schritt weiter, wenn ich den Hammer bekomme.“

In Vorbereitung hat das Aufsichtspersonal von Comer bereits damit begonnen, Dokumentenanfragen und archivierte Informationen in Bezug auf den Sohn des Präsidenten einzureichen.

Die New York Post berichtete erstmals im Oktober 2020, dass sie von Trumps persönlichem Anwalt Rudy Giuliani eine Kopie einer Laptop-Festplatte erhalten hatte, die Hunter Biden 18 Monate zuvor in einer Computerwerkstatt in Delaware abgegeben und nie wiedergefunden hatte.

Die Geschichte stieß auf Skepsis wegen Fragen zur Herkunft des Laptops, einschließlich Giulianis Beteiligung, und weil Spitzenbeamte der Trump-Administration bereits vor der Wahl im November gewarnt hatten, dass Russland Joe Biden verunglimpfen würde. Der Kreml hatte sich auch in das Rennen 2016 eingemischt, indem er sich in E-Mails der Demokraten gehackt hatte, die später durchgesickert waren.

Die Republikaner im Geheimdienstausschuss des Repräsentantenhauses wollen nun den Ursprung eines weit verbreiteten Briefes von 50 ehemaligen Geheimdienstmitarbeitern untersuchen, der eine Woche nach der Geschichte der New York Post veröffentlicht wurde. Der Brief behauptete, der Laptop trage „alle klassischen Merkmale einer russischen Geheimdienstoperation“ und deutete an, dass „die Russen in die E-Mail-Affäre von Hunter Biden verwickelt sind“.

Joe Biden sagte in der zweiten Präsidentschaftsdebatte als Antwort auf Trumps Hinweis auf den „Laptop aus der Hölle“, „es gibt 50 ehemalige nationale Geheimdienstoffiziere, die sagten, dass das, was er mir vorwirft, eine russische Fabrik ist.“ Diese Aussage ging über den Brief hinaus, obwohl sofort und weithin berichtet wurde, dass der Laptop als Desinformation gekennzeichnet wurde. Trump und viele Republikaner warfen Biden vor, Russland angeworben zu haben, um die Kontrolle über seinen Sohn zu vermeiden.

Seitdem sind keine Hinweise auf russische Verbindungen zu dem Laptop oder den E-Mails aufgetaucht. Eine freigegebene US-Geheimdienstbewertung der Wahlen 2020 behauptete, dass der russische Führer Wladimir Putin mehrere Bemühungen zur Unterstützung von Trump zugelassen habe. Russische Staatsmedien unterstützten „verunglimpfende Inhalte“ über Biden „einschließlich Geschichten über seinen Sohn“, so die Überprüfung, die auch behauptet, Putin habe „Kompetenz“ über die Aktivitäten eines ukrainischen Gesetzgebers, den Giuliani getroffen habe.

Giulianis Anwalt Robert Costello nannte Vorwürfe, dass die Russen hinter dem Laptop stecken, „absurd“. Stefanik sagte in einer Erklärung, dass „jeder angebliche Versuch der Geheimdienste oder der Führung der Geheimdienste, die Fakten rund um Hunter Bidens Laptop als Fehlinformationen darzustellen, untersucht und strafrechtlich verfolgt werden sollte“.

Inzwischen hat GOP-sens. Ron Johnson aus Wisconsin und Chuck Grassley aus Iowa, die 2020 einen Bericht über Hunter Biden und seine Arbeit im Auftrag des ukrainischen Gasunternehmens Burisma veröffentlichten, hielten kürzlich eine Präsentation im Senat mit Vorwürfen, die laut Medien ignoriert wurden, aber die Justiz Ministerium und Kongress sollten das untersuchen.

„Die Biden-Administration hat auf unsere Bitten um Aufsicht überhaupt nicht reagiert“, sagte Grassley.

Vorerst kommentieren die Biden-Administration und viele Spitzendemokraten Hunter Biden nicht öffentlich. Das Weiße Haus hat jedoch bereits Kommunikationspersonal neu zugewiesen, um sich auf die ROP-Untersuchungen von Hunter Biden und andere wahrscheinliche Ziele vorzubereiten, einschließlich der Ursprünge des Coronavirus und des Rückzugs der USA aus Afghanistan.

Von den Demokraten wird erwartet, dass sie argumentieren, dass Hunter Biden letztendlich eine Ablenkung für die meisten Wähler ist, die sich um innere Angelegenheiten sorgen. Aktueller Sprecher des Repräsentantenhauses, Rep. Carolyn Maloney aus New York gab ein Beispiel für dieses Argument in einer Erklärung, in der sie Comer, ihrem republikanischen Amtskollegen, antwortete.

Maloney sagte: „Ich hoffe, meine Kollegen auf der anderen Seite des Ganges würden sich mehr darauf konzentrieren, für das amerikanische Volk zu liefern, als auf falsche Empörung.“

Der assoziierte Presseautor Michael Balsamo hat zu diesem Bericht beigetragen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Neuesten Nachrichten

Johnny Depp beschrieb „Anger Activities“ mit Kate Moss, Hearings

Johnny Depp gab gegenüber Amber Heards Freund zu, dass es in seinen früheren Beziehungen zu Winona Ryder, Kate...

Weitere Artikel wie dieser

- Advertisement -