Dienstag, Mai 17, 2022

Johnny Depp sagt, er habe geglaubt, Amber Heard hätte eine Affäre – live


Anwälte von Amber Heard befragten Johnny Depp am Donnerstag den ganzen Tag nach seiner zweitägigen Aussage in seiner 50-Millionen-Dollar-Verleumdungsklage gegen seine Ex-Frau.

Der Prozess wurde nun vertagt und am Montag für eine dritte Woche im Fairfax County Courthouse in Virginia fortgesetzt.

Heard wird von Depp verklagt, weil er angedeutet hat, er habe sie in einem Kommentar von 2018 missbraucht. Obwohl sie ihn nicht genannt hat, behauptet er, ihre Anschuldigungen hätten es dem Schauspieler schwer gemacht, Filmrollen zu bekommen, und ihn in Hollywood von „Cinderella zu Quasimodo“ gemacht.

Der Schauspieler hat über eine traumatische Kindheit mit einer missbräuchlichen Mutter ausgesagt, die sagte, seine Beziehung zu Heard spiegele dies wider und beschrieb sie als „Mobbing“.

Am Donnerstag verklagten Heards Anwälte ihn wegen vulgärer Textnachrichten, die er über sie und seinen Drogenkonsum und Alkoholkonsum verschickte.

Sein Bericht über das Abschneiden seines Fingers in Australien war ebenfalls umstritten, und Fotos von Nachrichten, die mit Blut und Farbe auf Spiegel gekritzelt waren, wurden vor Gericht gezeigt, ebenso wie mehrere heimlich aufgezeichnete Kämpfe und Schlägereien.

Depp sagte dem Gericht auch, dass er glaube, dass Amber Heard eine Affäre mit James Franco habe.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Neuesten Nachrichten

Trotz des „Null-COVID“-Status ist Shanghai noch Wochen vom normalen Leben entfernt

Von David Stanway und Martin Quin PollardSHANGHAI/PEKING (Reuters) – Shanghai hat am Dienstag den lang ersehnten Meilenstein von...

Weitere Artikel wie dieser

- Advertisement -