Freitag, August 12, 2022

Kuh stürzt beim Grasen von einer Klippe und wird mit einem Helikopter in Sicherheit gebracht

Die Szenerie ähnelte eher einer Operation einer Spezialeinheit als einer Tierrettung.

Eine über tausend Pfund schwere Kuh musste in Spanien vom Fuß einer Klippe gerettet werden, nachdem sie beim Grasen ausgerutscht war.

Experten hatten es für unmöglich gehalten, die Kuh einfach in Sicherheit zu bringen.

Angesichts zweier Optionen – die Kuh an Ort und Stelle einschläfern oder entfernen – entschied sich das Rettungsteam für Letzteres und nicht für das Gesundheitsrisiko, das ein verwesendes Tier darstellen würde.

Also mussten Feuerwehrleute und ein Tierarzt zum Boden der Rutsche hinabsteigen, wo sie die Kuh einschläferten und in eine Schlinge wickelten.

Ein medizinischer Evakuierungshubschrauber wurde entsandt, um das angeschlagene Tier in Sicherheit zu bringen.

Überraschenderweise erlitt die Kuh beim Sturz in Ruiloba in der Region Kantabrien am 1. August nur leichte Verletzungen.

Er war Teil einer Herde von Adrian Toyo aus Casasola, einer Stadt am Ufer des Golfs von Biskaya.

Die Rettungsdienste Kantabriens sagten in einer Erklärung am Dienstag: „Ein Hubschrauber und Feuerwehrleute retten eine Kuh, die in Ruiloba von einer Klippe gefallen ist.

„Wir haben gestern Abend den Bescheid erhalten und die Feuerwehr mobilisiert, um die Lage zu beurteilen.

„Der Eigentümer wurde darüber informiert, dass eine Rettung derzeit nicht möglich ist und tagsüber versucht wird.

„Am frühen Morgen kehrten wir zum Standort zurück, um das Gelände und die technischen Anforderungen zu begutachten.

„Aufgrund der Unmöglichkeit, ihn auf andere Weise zu evakuieren, wurde beschlossen, ihn auf dem Luftweg zu evakuieren, die einzige Möglichkeit, ihn in einen sicheren Bereich zu bringen und sein Leben zu retten.

„Retter und Feuerwehrleute bereiteten den Bereich für den Hubschrauber vor, und der Zugang zu einem Tierarzt wurde erleichtert, um mit der Sedierung des Tieres fortzufahren.

„Als das Flugzeug an Ort und Stelle war, wurde das Tier im Netz gesichert und die Evakuierungsoperation begann.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -

Latest Articles