Samstag, August 20, 2022

Lauterbach will vierte Impf- und Maskenpflicht in Pflegeheimen

EINBundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) drängt angesichts der aktuellen Corona-Sommerwelle auf frühzeitige Schutzmaßnahmen in Pflegeheimen. Er appelliere an die Einrichtungen, eine Maskenpflicht für Besucher per Hausordnung einzuführen, sagte Lauterbach am Dienstag nach Rücksprache mit den Trägern von Heimen in Berlin.

Außerdem müsse jeder Besucher getestet werden, „sonst müssen wir in den nächsten Wochen mit erheblichen Ausbrüchen rechnen“, sagte Lauterbach. Er wies darauf hin, dass die Bürgertests für Besucher in Pflegeheimen auch mit der neuen Testverordnung kostenlos bleiben.

Lauterbach warnte davor, mit Schutzmaßnahmen das neue Infektionsschutzgesetz abzuwarten. „Wir müssen jetzt handeln.“ Es besteht derzeit keine gesetzliche Verpflichtung; Maskenpflicht und Tests werden laut Lauterbach in den Heimen sehr unterschiedlich gehandhabt.

Außerdem solle die vierte Impfung gefördert werden, sagte der Minister. In den Heimen hätten nur 30 Prozent der Bewohner diese erhalten, die Impflücke sei noch sehr groß. Der auf die Omicron-Variante zugeschnittene Impfstoff sollte abgewartet werden. Dieser für September erwartete Impfstoff könnte dann eine ideale Ergänzung zu den bisherigen Impfstoffen sein. Lauterbach dringt auch darauf, mehr Corona-Medikamente in den Heimen einzusetzen.

Für den Herbst will der Minister eine gesetzliche Regelung schaffen, die unter anderem für Beamte Masken- und Testpflichten sowie verstärkte Impfungen in den Heimen vorsieht.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -

Latest Articles