Dienstag, Mai 17, 2022

McCarthy schlug Twitter vor, andere Republikaner zu verbieten, heißt es in dem Bericht


Berichten zufolge schlug der republikanische Minderheitsführer Kevin McCarthy Twitter und Facebook vor, Social-Media-Konten seiner GOP-Kollegen zu sperren, was unbegründete Wahlbehauptungen von 2020 untermauerte, die angeblich den gewaltsamen Angriff auf das US-Kapitol durch Anhänger von Donald Trump angeheizt hatten.

In einem Gespräch mit Beamten Tage nach den Unruhen schlug Herr McCarthy vor, dass die Plattformen ihre Konten schließen sollten, wie sie es für Herrn Trump getan hatten, der von Twitter suspendiert worden war, „wegen der Gefahr einer weiteren Anstiftung zur Gewalt“, heißt es in der Erklärung.

„Wir können das nicht ertragen“, sagte Herr McCarthy während eines Telefongesprächs am 11. Januar 2021, Tage nach dem gescheiterten Aufstand, laut Audio und Berichten von Die New York Times† „Können sie nicht auch ihre Twitter-Konten nehmen?“

Es ist nicht klar, auf welche Beamten Herr McCarthy sich in der Berufung bezog. Mark Bednar, ein Sprecher von Herrn McCarthy, sagte in einer Erklärung gegenüber der Zeitung, der Kongressabgeordnete habe „nie gesagt, dass bestimmte Mitglieder von Twitter entfernt werden sollten“.

In dem kürzlich veröffentlichten Audio des Anrufs sagt Mr. McCarthy den republikanischen Beamten, dass er es mit Mr. Trump „verstanden“ habe und ihm empfehlen würde, zurückzutreten – im Gegensatz zu Mr. McCarthys eigenen Aussagen, dass frühere Berichte, dass er solche Kommentare nie gemacht habe, „ völlig falsch und falsch“. †

Audioclips eines Appells vom 10. Januar 2021 – Tage nach dem Angriff auf das US-Kapitol am 6. Januar, bei dem versucht wurde, die Ergebnisse der Präsidentschaftswahlen 2020 abzulehnen – wurden nach Herrn McCarthy veröffentlicht umstrittene Berichte dass er persönlich den Rücktritt von Herrn Trump vorgeschlagen hat.

Die Aufzeichnung zeigt, wie er der republikanischen US-Abgeordneten Liz Cheney – die später wegen ihrer Weigerung, Trump zu unterstützen, aus ihrer Parteiführung verdrängt wurde – sagte, dass er „ernsthaft darüber nachdenke, dieses Gespräch mit ihm zu führen“, während sich die Demokraten im Kongress auf die Amtsenthebung vorbereiteten. der Präsident.

„Es wäre meine Empfehlung, dass Sie zurücktreten“, sagte Herr McCarthy in der Aufzeichnung. „Das ist eine persönliche Angst, die ich habe. Ich möchte kein Gespräch darüber beginnen [then-Vice President Mike Pence] verzeihen.“

Er sagte den Führern auch, dass er „mit diesem Mann fertig“ sei, in klarer Anspielung auf Herrn Trump. „Was er getan hat, ist inakzeptabel. Niemand kann das verteidigen, und niemand sollte es verteidigen.“

Jonathan Martin und Alexander Burns, zwei Reporter für Die New York Timesteilten den Bericht über ihr bevorstehendes Buch Das wird nicht enden: Trump, Biden und der Kampf um Amerikas Zukunft† Audio wurde am Donnerstagabend auch auf MSNBC ausgestrahlt.

Eine Sprecherin der US-Repräsentantin Liz Cheney sagte, sie habe keine Aufzeichnungen des Gesprächs erhalten oder durchgesickert.

hier Neuigkeit hat Herrn McCarthy und einen Sprecher von Herrn Trump um einen Kommentar gebeten.

Im vergangenen Jahr hatte Facebook angekündigt, dass der Präsident des Reformers für mindestens zwei Jahre gesperrt wird, auf der Plattform zu posten. Ein späterer Bericht des Aufsichtsrats des Unternehmens kritisierte die Entscheidung der Plattform, gegen ihn „die nicht näher bezeichnete und standardlose Strafe der unbefristeten Suspendierung“ zu verhängen.

Facebook wird die Beschränkung verlängern, wenn es feststellt, dass „immer noch eine ernsthafte Gefahr für die öffentliche Sicherheit besteht“.

In der Zwischenzeit hat Herr McCarthy öffentlich angedeutet, dass das Verbot von Twitter für den Präsidenten bedeuten könnte, dass „alle Konservativen als nächstes abstimmen könnten“, und das Unternehmen dafür kritisiert, dass es einen persönlichen Account der rechtsextremen Kongressabgeordneten Marjorie Taylor Greene aus Georgia wegen wiederholter Verletzung seines Covid-19 verboten hat Desinformationspolitik.



Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Neuesten Nachrichten

Die Einwohner von Shanghai nutzen Excel-Kenntnisse und Managementkenntnisse, um den Lockdown zu bewältigen

Von Julie Zhu und Engen ThamHONGKONG/SHANGHAI (Reuters) – Chinas schlimmster COVID-19-Ausbruch hat bei vielen Einwohnern von Shanghai die...

Weitere Artikel wie dieser

- Advertisement -