Samstag, August 20, 2022

„Mein CO2-Fußabdruck ist schrecklich“

BUndescancer Olaf Scholz hat ein Tempolimit zur Bewältigung der Energie- und Klimakrise ausgeschlossen. „Darauf hat sich diese Regierung nicht geeinigt und deshalb wird sie auch nicht kommen“, sagte der SPD-Politiker am Sonntag in einem Bürgerfrageformat vor dem Sommerinterview des ARD „Bericht aus Berlin“.

Auf die Frage nach möglichen persönlichen Maßnahmen im Kampf gegen den Klimawandel sagte die Kanzlerin: „Das ist eine Frage, die mir immer ein bisschen unangenehm ist.“ Natürlich könnte er sagen, dass er darauf geachtet hat, dass sein Stromanbieter ihn mit CO2-neutralem Strom versorgt. Aber die Wahrheit für ihn als Kanzler ist, dass seine CO2-Bilanz „schrecklich“ ist.

Scholz verwies unter anderem auf Flüge in aller Welt mit Regierungsflugzeugen und den Gipfelmarathon der vergangenen Tage. „Und ich finde, man sollte nicht um den heißen Brei herumreden und so tun, als wäre man wirklich jemand, der in Sachen CO2-Ausstoß sehr vorbildlich ist.“

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -

Latest Articles