Mittwoch, Mai 18, 2022

Nachrichten aus der Ukraine: Russland „versucht,“ das Stahlwerk Mariupol zu stürmen


Russische Streitkräfte haben versucht, die Basis des letzten ukrainischen Widerstands in Mariupol zu stürmen, teilte das ukrainische Militär mit.

Trotz eines gegenteiligen Befehls von Wladimir Putin sollen Truppen das Stahlwerk Azovstal angegriffen haben, in dem sich die wenigen Tausend verbliebenen ukrainischen Soldaten in der belagerten Hafenstadt verstecken.

Der russische Präsident sagte zuvor, er habe seinen Streitkräften gesagt, sie sollten nicht versuchen, die Anlage zu erobern, sondern sie blockieren.

Der größte Teil von Mariupol ist unter russischer Kontrolle und der Bürgermeister der Stadt, Vadym Boychenko, sagte, dass rund 100.000 Einwohner in der Konfliktzone gefangen blieben.

Ein kleiner Konvoi von Bussen habe heute Menschen aus Mariupol evakuiert und sei in Richtung der von der Ukraine besetzten Stadt Saporhischja gefahren, sagte er.

Der Bürgermeister sagte zuvor, in Manhush, etwa 11 Meilen westlich von Mariupol, sei ein 30 Meter langes Massengrab entdeckt worden. Maxar veröffentlichte später Satellitenbilder, die die Entwicklung der Grabstätte zeigten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Neuesten Nachrichten

Midterm-Updates | Senatshoffnung Fetterman bekommt Herzschrittmacher

BRADDOCK, Pa. – Pennsylvania Lt. Gov. John Fetterman, der führende Anwärter auf die demokratischen Vorwahlen für den US-Senat...

Weitere Artikel wie dieser

- Advertisement -