Donnerstag, Mai 19, 2022

Putin befiehlt den Truppen, die verbleibende Mariupol-Festung nicht zu stürmen – live

Der russische Präsident Wladimir Putin hat Pläne für den Sturm seiner Truppen auf das Asowstal-Stahlwerk in Mariupol abgesagt und sich stattdessen für eine Blockade entschieden, wie sich herausstellte.

 

Der Kremlführer befahl dem russischen Verteidigungsminister Sergej Schoigu, den Plan zu ändern. „Es besteht keine Notwendigkeit, in diese Katakomben zu klettern und unterirdisch durch diese Industrieanlagen zu kriechen“, sagte Putin. „Sperren Sie dieses Industriegebiet ab, damit keine Fliege durchkommen kann.“

 

Laut Herrn Shoigu haben sich mehr als 2.000 ukrainische Kämpfer im Asowstal verschanzt. Zuvor behauptete der Führer der russischen Republik Tschetschenien, dass die belagerte Hafenstadt bis zur Mittagszeit an die Streitkräfte des Kreml fallen würde.

 

„Vor dem Mittagessen oder nach dem Mittagessen wird Azovstal vollständig unter der Kontrolle der Streitkräfte der Russischen Föderation sein“, sagte er, zwei Monate nach der unerbittlichen Belagerung der Hafenstadt durch Russland.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Neuesten Nachrichten

Viel Sonntagsarbeit, zu wenig Ruhezeit

Arbeiten, wenn andere Feierabend haben oder das Wochenende genießen: Viele Menschen in Deutschland sind auch an Sonn- und...

Weitere Artikel wie dieser

- Advertisement -