Samstag, August 20, 2022

Russische Balletttänzerin tot in Hotelzimmer aufgefunden, Polizei ermittelt

Die Tänzerin wurde in einem Hotel im Stadtteil Corferias der Hauptstadt gefunden, berichtete Caracol Televisión. Schnecken-Newsunter Berufung auf die örtliche Polizei, die sagte, sie habe am Tatort Drogen und eine Flasche Alkohol gefunden.

Laut lokalen Medien wurde eine russische Ballerina tot in einem Hotel in Bogotá, Kolumbien, aufgefunden.

Laut der Verkaufsstelle ist sie ein russisches Ballett und war mit anderen russischen Ballettathleten und Tänzern im Land. Es ist nicht klar, ob sie Teil einer Sportdelegation im Land war.

W Radio Colombia nannte die russische Athletin Angélica Grivinina, 39. Berichten zufolge blieb sie mehrere Tage in einem Hotel in Bogotá, bevor sie tot aufgefunden wurde.

Nachrichtenwoche konnte die Identität des russischen Athleten nicht unabhängig überprüfen und kontaktierte die russische Botschaft in Kolumbien und die kolumbianische Nationalpolizei für weitere Einzelheiten.

Seine Leiche wurde in einem Hotel im Viertel Corferias gefunden, das sich im Viertel Quinta Paredes in Bogotá befindet, einer Gegend, die für ihre Hotels und Geschäftsangebote bekannt und allgemein bei Unternehmern und Reisenden beliebt ist.

Laut Totus Noticias entdeckten Hotelmitarbeiter die Leiche der Frau in ihrem Zimmer und benachrichtigten sofort die örtlichen Behörden.

Lokale Behörden haben Kontakt mit der russischen Botschaft in Kolumbien aufgenommen und die Todesursache wird derzeit untersucht.

Der Bereich wurde abgesperrt, um eine Untersuchung zu ermöglichen.

Andere Medien identifizierten die Frau als 47.

Die Leiche der Frau wurde vom Technical Investigation Corps (CTI) von der Staatsanwaltschaft zu einem forensischen Hauptquartier überführt, um die Todesursache zu ermitteln, berichtete RedMas.

Die lokale investigative Nachrichtenagentur Agency De Periodismo Investigativo berichtete, dass die Behörden Spekulationen über die Todesursache des russischen Athleten nicht ausschließen.

Mehrere russische Balletttänzer sind gestorben, seit der russische Präsident Wladimir Putin Ende Februar eine umfassende Invasion in der benachbarten Ukraine gestartet hat.

Am 29. Mai starb die 20-jährige Ballerina Alesya Lazareva in Moskau, berichtete der Pressedienst des Classical Ballet Theatre.

„Alesya war eine anerkannte, künstlerische, raffinierte und starke Ballerina. Sie war erst 20 Jahre alt, voller Leben, jung und schön. Es ist ein irreparabler Verlust für Familie, Angehörige, Freunde und Fans“, sagte das Theater.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -

Latest Articles