Dienstag, Oktober 4, 2022

Russland ruft kanadischen Botschafter vor, sagt Botschaft in Ottawa angegriffen


Das russische Außenministerium hat am Montag den kanadischen Botschafter vorgeladen und gesagt, eine nicht identifizierte Person habe einen Molotow-Cocktail auf die Botschaft des Landes in Ottawa geworfen.

Moskau sagt, die Polizei von Ottawa habe die Augen vor „aggressiven Demonstranten“ verschlossen, die den öffentlichen Zugang zur Konsularabteilung der Botschaft blockierten.

In einer russischsprachigen Erklärung am Montagnachmittag sagte das Ministerium, die Behörden täten nicht genug, um diejenigen zu verhindern oder festzunehmen, die „feindliche Handlungen“ gegen russisches diplomatisches Personal begehen.

Die Erklärung gibt nicht an, wann diese Vorfälle angeblich stattgefunden haben, argumentiert jedoch, dass sie kriminelle Handlungen darstellen und dass Kanada das Wiener Übereinkommen über diplomatische Beziehungen nicht respektiert.

Moskau hat die kanadische Botschafterin Alison LeClaire vorgeladen, ein Schritt, der Russlands wachsende Wut auf Kanada offiziell zum Ausdruck bringen soll.

Premierminister Justin Trudeau sagte am Sonntag, dass Russlands Aktionen seit dem Einmarsch in die Ukraine „eindeutig Kriegsverbrechen beinhalten“, und wies auf Berichte über Massengräber hin.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -

Latest Articles