Freitag, August 12, 2022

Russland sagt, es habe ukrainische Kampfflugzeuge zerstört, MLRS auf Video

Ein Kampfhubschrauber wurde verwendet, um eine Rakete aus einem Waldgebiet abzufeuern, zusammen mit einer weiteren Rakete, die nachts abgefeuert wurde, wie auf diesen Bildern zu sehen ist.

Russland veröffentlichte Aufnahmen, die angeblich einen Kampfhubschrauber in Aktion zeigen und behaupten, ukrainische Kampfflugzeuge und ein Mehrfachraketensystem zerstört zu haben.

Das russische Verteidigungsministerium (MoD) sagte am Montag, das Filmmaterial zeige anhaltende Angriffe in der Region Donezk in der Ostukraine. Russische und pro-russische Kräfte konzentrieren sich nun auf die Region Donezk, nachdem sie die Stadt Lysychansk in der Region Luhansk erobert haben.

Das russische Verteidigungsministerium sagte: „Die Streitkräfte der Russischen Föderation setzen die militärische Spezialoperation in der Ukraine fort. Als Teil des Gegenbatteriekriegs führten hochpräzise Angriffe der russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte zur Neutralisierung von 4 ukrainischen MRLS Züge in der Nähe von Tarasovka, Novaya Poltavka und Ulyanovka (Volksrepublik Donezk).

„Operativ-taktische und Heeresluftfahrt, Raketentruppen und Artillerie neutralisiert: zwei AFU [Armed Forces of Ukraine] Kommandoposten, drei Munitionsdepots in der Nähe von Spornoye (Volksrepublik Donezk) sowie AFU-Personal und militärische Ausrüstung in 61 Gebieten.

„Ein russischer Jäger hat während eines Luftkampfes in der Nähe von Jasnaja Poljana (Volksrepublik Donezk) eine Su-25 der ukrainischen Luftwaffe abgeschossen.

„Russische Luftverteidigung schoss acht ukrainische unbemannte Luftfahrzeuge in der Nähe von Konstantinovka, Avdeyevka (Volksrepublik Donezk), Kornaukhovka, Kochubeyevka, Ivanchukovka (Region Lharkov), Shevchenkovo ​​​​​​(Region Zaporozhye) und Tomina Balka (Region Cherson) ab.“

Sie behaupteten auch, dass „11 Projektile, die von Uragan MRLS abgefeuert wurden, in der Nähe von Sukhaya Kamenka, Dolgenkoye (Gebiet Charkow), Avdeyevka, Yasinovataya (Volksrepublik Donezk) und Popasnaya (Volksrepublik Lugansk) abgefangen wurden“.

Zenger News hat das russische Verteidigungsministerium für weitere Kommentare sowie das ukrainische Verteidigungsministerium kontaktiert, aber zum Zeitpunkt des Schreibens keine Antwort erhalten.

Russland marschierte am 24. Februar in der Ukraine ein, was der Kreml als „militärische Spezialoperation“ bezeichnet. Der Dienstag markiert den 131. Tag der Invasion.

Der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine berichtete, dass Russland zwischen dem 24. Februar und dem 5. Juli etwa 36.350 Mann, 1.594 Panzer, 3.772 gepanzerte Kampffahrzeuge, 806 Artillerieeinheiten, 247 Mehrfachraketenwerfersysteme, 105 Luftverteidigungssysteme und 217 Kampfflugzeuge verloren hat. , 187 Hubschrauber, 660 Drohnen, 144 Marschflugkörper, 15 Kriegsschiffe, 2.634 Kraftfahrzeuge und Tanker und 65 Spezialausrüstungseinheiten.

Weitere Entwicklungen im russisch-ukrainischen Krieg:

Der russische Präsident Wladimir Putin baut seinen Vorteil aus, nachdem seine Streitkräfte die ukrainische Stadt Lysychansk in der östlichen Region des Oblast Lugansk erobert haben, und befiehlt Verteidigungsminister Sergej Schoigu, die Offensive fortzusetzen.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj sagte, die ukrainischen Streitkräfte würden die Stadt „dank des erhöhten Angebots an modernen Waffen“ zurückerobern.

Der Regionalgouverneur von Luhansk, Serhij Haidai, sagte, die ukrainischen Truppen seien jetzt in neue befestigte Stellungen gezogen. Er plädierte für mehr Waffen von den Verbündeten der Ukraine, um den derzeitigen Vorteil Russlands zu bekämpfen.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -

Latest Articles