Samstag, Mai 21, 2022

Russland stellt die Stromlieferungen an Finnland ein


WDer finnische Energiekonzern RAO Nordic gab bekannt, dass Russland ab Samstag keinen Strom mehr nach Finnland liefern wird. „Wir haben keine Möglichkeit mehr, den importierten Strom zu bezahlen und müssen daher den Import von Strom aus Russland ab dem 14. Mai einstellen“, sagte ein Sprecher des Unternehmens, das ein Subunternehmer des russischen Staatsunternehmens Inter RAO ist.

Ein Sprecher von „Finnish Energy“ sagte, dass es dadurch im Land zu keiner Stromknappheit kommen werde – allerdings würde der Lieferstopp zu höheren Preisen führen.

Am Donnerstag bezeichnete Russland die geplante Nato-Mitgliedschaft Finnlands als Bedrohung. Russland werde die Folgen eines Nato-Beitritts Finnlands im Hinblick auf seine eigene Sicherheit analysieren, sagte Kreml-Sprecher Dmitri Peskow.

Zuvor hatten sich der finnische Präsident Sauli Niinistö und Premierministerin Sanna Marin für einen sofortigen Nato-Beitritt ihres Landes ausgesprochen. Es wird nun erwartet, dass Finnland in den kommenden Tagen formell entscheiden wird, die Mitgliedschaft zu beantragen.

Das russische Außenministerium bezeichnete dies als einen radikalen Wechsel in der Außenpolitik des Landes. „Russland wird gezwungen sein, sowohl militärisch-technische als auch andere Gegenmaßnahmen zu ergreifen, um die wachsenden Bedrohungen seiner nationalen Sicherheit zu stoppen“, hieß es. Das Abschalten des Stroms könnte ein solcher Schritt sein.

Da kommt noch mehr.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Neuesten Nachrichten

Brooklyn Halbmarathon-Läufer stirbt, nachdem er die Ziellinie überquert hat

Ein Läufer, der am Brooklyn-Halbmarathon teilnimmt, ist zusammengebrochen und gestorben, nachdem er die Ziellinie überquert hatte, als eine...

Weitere Artikel wie dieser

- Advertisement -