Dienstag, August 9, 2022

Schießerei im Highland Park: Verdächtiger wegen Mordes ersten Grades in sieben Fällen angeklagt


Der Mann, der beschuldigt wird, das Feuer mit einem Gewehr von einem Dach in eine Menschenmenge eröffnet zu haben, die eine Parade am 4. Juli in der Nähe von Chicago beobachtete und die Feiertagsfeier in eine weitere nationale Tragödie verwandelte, wurde am Dienstag wegen Mordes ersten Grades in sieben Fällen angeklagt.

Im Falle einer Verurteilung droht dem Verdächtigen, dem 21-jährigen Robert E. Crimo III, eine lebenslange Haftstrafe ohne die Möglichkeit einer Bewährung im Falle einer Verurteilung, sagte der Staatsanwalt von Illinois, Eric Reinhard, der die Anklage auf einer Pressekonferenz bekannt gab.

Der Staatsanwalt sagte, den Anklagen ersten Grades würden Dutzende weitere folgen, bevor die Ermittlungen abgeschlossen seien, und er werde Crimo bitten, ohne Kaution in Haft zu bleiben, wenn der Verdächtige am Mittwoch zum ersten Mal vor Gericht erscheint.

Die Behörden sagten, Crimo habe den Angriff wochenlang geplant und die Behörden mindestens zweimal zuvor auf Berichte aufmerksam gemacht, wonach er damit gedroht habe, sich umzubringen oder anderen Schaden zuzufügen, teilten Beamte am Dienstag mit.

Die Behörden sagten, der Verdächtige habe mehr als 70 zufällige Schüsse von einem Dach auf Menschen abgefeuert, die die Parade am Montag in Highland Park, Illinois, beobachteten, und sei dann verkleidet geflohen, um sich unter die wütende Menge zu mischen, gaben die Behörden am Dienstag bekannt.

(Berichterstattung von Brendan O’Brien und Tom Polansek; Zusätzliche Berichterstattung von Kanishka Singh, Jonathan Allen, Tyler Clifford, Christopher Gallagher, Christopher Walljasper und Doina Chiacu; Schreiben von Jonathan Allen und Steve Gorman; Redaktion von Aurora Ellis und Bill Berkrot)

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -

Latest Articles