Dienstag, August 9, 2022

Taiwan storniert Flüge, da China nach Pelosi-Besuch Raketen abfeuert


Taiwan hat am Donnerstag Flüge abgesagt, als China Raketen in der Nähe der selbstverwalteten Insel als Vergeltung für einen Besuch eines führenden US-Gesetzgebers abgefeuert hatte, was das Risiko von Unterbrechungen im Fluss von in Taiwan hergestellten Prozessorchips erhöht, die von Industrien, der globalen Telekommunikation und der Automobilindustrie benötigt werden Branchen.

China hat Schiffe und Flugzeuge angewiesen, Militärübungen zu vermeiden, die Taiwan umkreisten, das die regierende Kommunistische Partei des Festlandes als ihr Territorium beansprucht. Die Hongkonger Zeitung The South China Morning Post nannte die Übungen eine „wirksame Blockade Taiwans“.

Peking kündigte „Live-Feuerübungen“ an, nachdem die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, am Dienstag zu einem eintägigen Besuch eingetroffen war und sich den Warnungen Pekings widersetzt hatte. Es hatte zuvor die Einfuhr von Hunderten taiwanesischer Lebensmittel verboten, darunter Fisch, Obst und Kekse.

Die beiden Parteien, die sich 1949 nach einem Bürgerkrieg trennten, haben keine offiziellen Verbindungen, aber eine der geschäftigsten technologischen und produktionstechnischen Beziehungen der Welt.

Taiwanesische Unternehmen bereiten sich auf chinesische Machtdemonstrationen und mögliche Handelsstörungen vor, die über die vier Tage hinausgehen, die Peking nach eigenen Angaben dauern wird, sagte die Ökonomin Alicia Garcia Herrero von Natixis CIB, die sich mit Regierungsbeamten in der Inselhauptstadt Taipeh traf.

„Sie fangen an, über Lösungen nachzudenken, umzuleiten, Bestellungen zu verzögern, bis sie mehr Klarheit haben“, sagte Garcia Herrero. „Ich denke, die Leute erkennen, dass es nicht nur eine Sache von vier Tagen ist.“

Am Donnerstag wurden laut der Zeitung China Times mindestens 40 Flüge von und nach Taiwan gestrichen. Er zitierte den Flughafen Taoyuan in der Hauptstadt Taipeh mit den Worten, die Annullierungen hätten „nicht unbedingt“ mit Militärübungen zu tun.

Es gab keine unmittelbaren Hinweise auf mögliche Auswirkungen auf die Schifffahrt, die die Weltwirtschaft erschüttern könnten.

Taiwan produziert mehr als die Hälfte der Prozessorchips, die in Smartphones, Autos, Tablets und anderen elektronischen Geräten verwendet werden. Die Chipverkäufe an chinesische Fabriken, die den Großteil der weltweiten Unterhaltungselektronik herstellen, stiegen im vergangenen Jahr um 24,4 % auf 104,3 Milliarden US-Dollar.

Jede signifikante Störung „würde Schockwellen für globale Industrien auslösen“, sagte Rajiv Biswas von S&P Global Market Intelligence in einer E-Mail.

Das könnte die ohnehin schon hohe Inflation in den Vereinigten Staaten und Europa in die gleiche Richtung treiben, wie die Preise gestiegen sind, nachdem das Coronavirus die Lieferungen 2020-21 gestoppt hatte, sagte Garcia Herrero.

„Wenn die Häfen nicht normal funktionieren, können wir die Folgen sehen“, sagte sie.

Der militärische Flügel der Regierungspartei, die Volksbefreiungsarmee, sagte, er habe „Präzisionsraketenangriffe“ in der 100 Meilen (160 Kilometer) breiten Straße von Taiwan durchgeführt, die die Insel vom Festland trennt, gab aber keine Einzelheiten zum Ort bekannt. .

Taiwans Verteidigungsministerium sagte, es habe den Raketenbeschuss in Gewässern nordöstlich und südwestlich der Insel verfolgt.

Chinas Außenministerium wies Vorschläge zurück, dass die Übungen gefährlich seien, und sagte, die Vereinigten Staaten seien für die Spannungen verantwortlich.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -

Latest Articles