Dienstag, Oktober 4, 2022

Tod von Queen Elizabeth: Die Nachfrage nach königlichen Gütern explodiert in Kanada und im Ausland


Es gibt Kits, die Ihnen helfen, eine Miniatur von Queen Elizabeth zu häkeln, die das Kleid und den Hut in der Farbe Ihrer Wahl trägt, T-Shirts, die ihr ähnlich sind, und „niemals beschweren, niemals erklären“ – ein Sprichwort, das von seiner verstorbenen Mutter übernommen worden wäre – und Barbie-Puppen in limitierter Auflage, die Mattel zu Ehren seines 96. Geburtstags und seines Platin-Jubiläums herausbrachte und die bei eBay für bis zu 6.600 US-Dollar verkauft wurden.

Die wachsende Nachfrage, diese Gegenstände zu besitzen, bietet einen Einblick in eine königliche Erinnerungsstückindustrie, die nach dem Tod der britischen Monarchin stark angestiegen ist und immer stärker wird, während die Welt ihre 10-tägige Trauer vor ihrer Beerdigung am Montag fortsetzt.

Während viele das Ende seiner 70-jährigen Herrschaft und die Thronbesteigung von König Charles apathisch sehen und andere es als unangenehm empfinden, aus dem Moment Kapital zu schlagen, scheinen einige der kanadischen Fans der Familie begierig darauf zu sein, sein 96-jähriges Leben und den Machtwechsel zu feiern B. durch den Besitz oder die Herstellung von Gedenkobjekten.

„Es ist ein Andenken“, sagte Jonara Oliveira, die einen Etsy-Shop betreibt, der Stickrahmen mit der Königin und einem ihrer geliebten Corgis verkauft.

„Die Leute kaufen, um diese Erinnerung an die Figur zu haben, die sie war und wann.“

Oliveira, eine Illustratorin aus Surrey, British Columbia, die ursprünglich aus Brasilien stammt, hatte die Idee für die königlichen Reifen, als sie die Königin entdeckte, um sich auf ihren Staatsbürgerschaftstest vorzubereiten.

Sie begann mit dem Verkauf vor den Feierlichkeiten zum Platinjubiläum der Königin im Juni, und die Verkäufe waren stark, brachen aber in den folgenden Wochen ein.

Als die Queen am 8. September starb, stieg die Nachfrage erneut sprunghaft an. Letzte Woche hat sie viermal so viel verkauft wie im Durchschnitt der letzten sechs Monate und die Suchanfragen nach ihren Produkten sind um 110 % gestiegen. Die Besuche in seinem Geschäft sind jetzt noch höher als während des Jubiläums.

WEITERLESEN: In einer Kehrtwendung erlaubt Palace Prinz Harry, die Uniform bei der Mahnwache der Königin zu tragen

Einen ähnlichen Trend beobachtete die Canada Post bei den im Winter herausgegebenen Platinum Jubilee-Briefmarken.

Im Vergleich zu den fünf Wochen vor dem 8. September seien die Verkäufe von Silbermarken in der vergangenen Woche um 900 % gestiegen, sagte Lisa Liu, Sprecherin der Canada Post.

„Zum Kontext: Diese Briefmarken wurden erstmals im Februar verkauft, also waren die Verkäufe vorher abgeflacht“, schrieb sie in einer E-Mail. „Allerdings haben wir seit dem Tod Ihrer Majestät sicherlich eine Umsatzsteigerung erlebt.“

Der Anstieg der königlichen Schmuckstücke war für David Soberman keine Überraschung, da der Tod der Königin ein „kolossales“ Ereignis ist, das die meisten Menschen noch nie erlebt haben.

„Es markiert die längste Regentschaft in der britischen Geschichte und es ist ziemlich erstaunlich, wenn man darüber nachdenkt“, sagte der Professor für Marketing an der Rotman School of Management der University of Toronto.

„Die Leute denken, dass sie diese (Gegenstände) nicht mehr herstellen werden, weil sie nicht mehr die Königin ist und sie gerne etwas hätten, mit dem sie sich an sie erinnern können.“

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -

Latest Articles