Dienstag, August 9, 2022

Während die NATO wächst, versuchen China und Russland, den Iran und Saudi-Arabien näher zusammenzubringen

Im Osten jedoch versuchen die sicherheits- und wirtschaftsorientierten Blöcke unter Führung von Peking und Moskau, neue Mitglieder zu rekrutieren, darunter Iran und Saudi-Arabien, zwei einflussreiche Rivalen im Nahen Osten, deren Interesse an einer Stärkung der Zusammenarbeit an dieser neuen Front von Bedeutung sein könnte Auswirkungen auf das globale geopolitische Gleichgewicht.

Das grüne Licht Finnlands und Schwedens für den NATO-Beitritt wird voraussichtlich zur größten Erweiterung des von den USA geführten westlichen Militärbündnisses seit Jahrzehnten führen. Die G7, bestehend aus Nato-Staaten und dem US-Verbündeten Japan, geht derweil härter gegen Russland und China vor.

Die beiden fraglichen Gremien sind die Shanghai Cooperation Organization (SCO) und die BRICS. Ersteres wurde 2001 als sechsköpfige politische, wirtschaftliche und militärische Koalition aus China, Russland und den zentralasiatischen Staaten Kasachstan, Kirgisistan und Tadschikistan gegründet, bevor es 2017 die südasiatischen Feinde Indien und Pakistan rekrutierte, während letzteres dies ist eine Gruppe aufstrebender Wirtschaftsmächte, die bei ihrer Gründung im Jahr 2006 ursprünglich aus Brasilien, Russland, Indien und China (BRIC) bestand und 2010 Südafrika umfasste.

„Die BRICS und die SCO haben eine wichtige ideologische Eigenschaft gemeinsam: Sie konzentrieren sich beide auf Multipolarität, und ihre Gipfeltreffen wurden manchmal sogar Rücken an Rücken abgehalten“, sagte Matthew Neapole, Experte für internationale Angelegenheiten und Mitarbeiter des Instituts Macdonald-Laurier. in Kanada, sagt Nachrichtenwoche.

„Beide versuchen, als Kraftmultiplikatoren für diese Multipolaritätsbewegung zu fungieren, um mit Alternativen zu helfen [i.e, in currency or banking]“, fügte er hinzu. „Dies könnte theoretisch wirtschaftliche Beziehungen erleichtern und die Lücken füllen, die amerikanische Institutionen aufgrund von Sanktionen, wie sie beispielsweise gegen Russland verhängt werden, nicht füllen.

Der Iran, der bereits SCO-Beobachter ist, begann auf dem letzten Gipfel der Staats- und Regierungschefs im September mit seinem formellen Beitrittsprozess. Am Montag kündigte das iranische Außenministerium an, dass auch die Islamische Republik den Beitritt zu den BRICS anstreben werde.

Auf der anderen Seite des Persischen Golfs hat Saudi-Arabien Berichten zufolge auch erwogen, eine BRICS-Mitgliedschaft zu beantragen, wie der russische Außenminister Sergej Lawrow während seines Besuchs im Königreich Ende Mai enthüllte. Diese Ankündigung folgt auf den Beitritt von Saudi-Arabien zu Argentinien, Ägypten, Indonesien, Kasachstan, Nigeria, Senegal, Thailand und den Vereinigten Arabischen Emiraten auf Einladung Chinas zu einer „BRICS+“-Diskussion, nach der der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Wang Wenbin, bekannt gab, dass die Mitglieder „erreicht“ hätten Konsens über den BRICS-Erweiterungsprozess.“

Unter diesen Kandidaten hat sich Argentinien bereits um eine Mitgliedschaft beworben, was den Status der Gruppe als wichtiger Akteur in den internationalen Wirtschaftsbeziehungen verbessern könnte. Und da die SCO ebenfalls wachsen möchte, könnten Peking und Moskau kurz davor stehen, ihre Bemühungen voranzutreiben, das Gleichgewicht des internationalen Einflusses auf eine breitere Gruppe von Ländern auszurichten, die nicht unbedingt einer ausdrücklich von den Vereinigten Staaten geführten Order International angehören Zustände.

Und während Neapole argumentierte, dass es „große Hürden zu überwinden“ gäbe, wenn man versuchen würde, diese Vision von ehrgeiziger Rhetorik in konkrete Taten umzusetzen, sagte er, dass ein geschlossener SCO-BRICS-Block einen enormen Einfluss auf die Neugestaltung der Weltordnung haben könnte.

„Wenn es ihm gelingt, sich als Flaggschiff des globalen Südens oder der G20 zu positionieren, starke organisatorische Mechanismen zu entwickeln und sich tiefer zu integrieren“, sagte er, „könnte er sehr einflussreich sein.“

Der multipolare BRICS-Ansatz in internationalen Angelegenheiten hat sich sowohl für den Iran als auch für Saudi-Arabien als attraktiv erwiesen. Beide Nationen haben jedoch ihre eigenen einzigartigen Gründe für die Bewerbung um eine Mitgliedschaft.

Für Riad würde es bei der Entscheidung wahrscheinlich weniger um die Wahl einer Seite gegen die engen, jahrzehntelangen Beziehungen zu Washington gehen, als vielmehr um den wachsenden Status des Königreichs als unabhängiger Akteur.

„Chinas Einladung an das Königreich Saudi-Arabien, den ‚BRICS‘ beizutreten, bestätigt, dass das Königreich eine wichtige Rolle beim Aufbau der neuen Welt spielt und zu einem wichtigen und wesentlichen Akteur im Welthandel und in der Weltwirtschaft geworden ist“, sagte Mohammed al-Hamed, Vorsitzender der saudischen Elitegruppe in Riad, sagte Nachrichtenwoche. „Saudi-Arabiens Vision 2030 schreitet in einem selbstbewussten und globalen Tempo in allen Bereichen und Sektoren voran.“

Die Vision, die Prinz Mohammed bin Salman ein Jahr vor seiner Ernennung zum Thronfolger und De-facto-Herrscher von Saudi-Arabien im Jahr 2017 enthüllte, skizzierte einen Plan zur Diversifizierung der ölabhängigen Wirtschaft seines Landes und zur Einführung eines neuen Bildes des Königreichs in Saudi-Arabien internationale Community.

Und während Kronprinz Mohammed versucht hat, die Zusammenarbeit mit den Vereinigten Staaten zu stärken, insbesondere als Präsident Joe Biden diesen Monat seinen ersten Besuch in der Monarchie vorbereitete, die er einst wegen angeblicher Menschenrechtsverletzungen als „Ausgestoßenen“ bezeichnete, hat der saudische König auch seine Beziehungen ausgebaut mit Russland und China in den letzten Jahren. Der Beitritt zu den BRICS würde ein Bekenntnis zu Riads Entschlossenheit demonstrieren, sich mit anderen Großmächten zu verständigen, und einen bedeutenden Sieg für die Bemühungen markieren, wirtschaftliche Rahmenbedingungen zu stärken, die außerhalb der Schirmherrschaft der Vereinigten Staaten und ihrer unmittelbaren Verbündeten errichtet wurden.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -

Latest Articles