Samstag, Mai 21, 2022

Wahl-O-Mat – Welche Party in Nordrhein-Westfalen passt am besten zu mir?


DDie Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen finden am statt 15. Mai 2022 anstatt. Die Abstimmung entscheidet darüber, wer das Land in der nächsten fünfjährigen Legislaturperiode regieren wird.

Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) will sein Amt bei der Wahl verteidigen. Herausgefordert wird er von Thomas Kutschaty (SPD), Mona Neubaur (Die Grünen), Jochen Stamp (FDP) und Markus Wagner (AfD). Die Linke geht mit einer Doppelspitze von Carolin Butterwegge und Jules El-Khatib ins Rennen.

Wie bei jeder Wahl in Nordrhein-Westfalen hat die Bundeszentrale für politische Bildung die zur Wahl stehenden Parteien befragt und ihre Pläne und Positionen zu 38 Themen zusammengetragen.

Der Wahl-O-Mat zur diesjährigen Wahl in Nordrhein-Westfalen wurde von der Bundeszentrale für politische Bildung entwickelt. In Zusammenarbeit mit Jung- und Erstwählern wurde ein Fragenkatalog mit 38 Thesen zu zentralen Fragen der Landespolitik in Nordrhein-Westfalen erstellt. Anschließend wurden die zur Wahl stehenden Parteien gebeten, zu den einzelnen Thesen Stellung zu nehmen.

Nutzer des Wahl-O-Mats können bei jeder einzelnen These auf „stimme zu“, „stimme nicht zu“ oder „neutral“ klicken und sich letztendlich für maximal acht Parteien entscheiden, die bei der Bewertung berücksichtigt werden sollen.

Der Wahl-O-Mat errechnet dann, welche Partei dem Wähler am nächsten steht und zeigt für jede These die einzelnen Positionen der Parteien an.

Das Ergebnis des Wahl-O-Mats ist keine konkrete Wahlempfehlung, sondern zeigt lediglich, mit welchen Parteien Sie die größte Zustimmung haben – und mit welchen am wenigsten.

Auf der Ergebnisseite sehen Sie auch, was die Parteien zu den einzelnen Thesen sagen. Auch diese Funktion des Wahl-O-Mats hilft Ihnen, sich mit den Wahlprogrammen vertraut zu machen und so eine Entscheidung für die Landtagswahl zu treffen.

Infratest dimap, Erhebung vom 06.05.2022:

SPD: 28 Prozent (2017: 31,2)

CDU: 30 Prozent (33)

Grün: 18 Prozent (6,4)

FDP: 7 Prozent (12,6)

AfD: 7 Prozent (7,4)

Linke: 3 Prozent (4,9)

hier Neuigkeit ist Medienpartner des Wahlomat der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Neuesten Nachrichten

Russische Konzertbesucher brechen in Video gegen Putins Krieg in der Ukraine ein

Ein kürzliches Konzert in St. Petersburg, Russland, wurde zum Schauplatz eines weiteren Protests russischer Bürger gegen die Invasion der...

Weitere Artikel wie dieser

- Advertisement -