Dienstag, August 9, 2022

ARD-Moderatorin Andrea Otto ist im Alter von 47 Jahren gestorben

Die deutsche Sportwelt trauert um Andrea Otto. Der ARD- und BR-Moderator sei am vergangenen Freitag nach schwerer Krankheit im Alter von nur 47 Jahren gestorben, bestätigte der Bayerische Rundfunk am Dienstag. Sie hinterlässt ihren Mann und ihre gemeinsame Tochter.

Otto war jahrelang als Sportmoderator und Journalist tätig und berichtete unter anderem über fünf Olympische Spiele (Turin 2006, Peking 2008, Vancouver 2010, London 2012 und Sotschi 2014). Otto ist seit 2000 beim Bayerischen Rundfunk tätig, nachdem er zuvor eine Ausbildung zum Buchmacher absolviert hatte. Beim Sender berichtete sie zunächst im Radio, wechselte später zum Fernsehen. Ab 2007 leitete sie unter anderem „Blickpunkt Sport“ und kümmerte sich auch um den Wintersport für die ARD.

Vor allem im Skispringen, Langlaufen und Biathlon war sie als Moderatorin zu sehen. Aber auch über die WM 2018 in Russland berichtete Otto für die ARD.

In einer Mitteilung des ARD-Sportteams heißt es: „Wir sind geschockt und fassungslos – wir vermissen Andrea: Deine Sonne scheint weiter in unseren Herzen. Unsere Gedanken sind bei ihrer Tochter, ihrem Mann und ihren Eltern.“ Otto war mehr als ein wunderbarer Kollege. „Sie war ein Sonnenschein! Andrea verkörperte positive Ausstrahlung und gute Laune – sie war immer freundlich, fröhlich und fair.“

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -

Latest Articles