Freitag, August 12, 2022

Bale kündigt atemberaubenden Schritt an

DDer Schritt darf getrost als greifbare Überraschung gewertet werden. Gareth Bale war mit einer Reihe von Vereinen in Verbindung gebracht worden, allen voran Cardiff City, und ein Wechsel in seine Heimat Wales zum englischen Zweitligisten schien vor der Weltmeisterschaft die vielversprechendste Option zu sein. Verhandlungen wurden bestätigt.

Spielpraxis für das Turnier in Katar hätte der Offensivspieler auf hohem Niveau und fast vor seinem Nationaltrainer Rob Page sammeln können. Es ist die erste WM des ehemaligen Weltstars, Wales schaffte es erstmals seit 64 Jahren, sich zu qualifizieren, der Kapitän der Mannschaft ist also elektrisiert und konzentriert auf das bevorstehende Spektakel.

Aber Bale entschied sich jetzt anders, erstaunlich anders. Cardiff oder Getafe FC, die ebenfalls in Betracht gezogen wurden, wären zwar nicht die große Fußballbühne gewesen, aber er entschied sich für die Fußballprovinz. Er hat seinen Wechsel in die amerikanische Major League Soccer praktisch bestätigt. Im Trikot des FC Los Angeles und mit Mütze auf dem Kopf präsentierte sich der 32-jährige Waliser am Sonntagabend auf Twitter. Er schrieb: „Bis bald Los Angeles.“

Der MLS-Klub hat Bales Nachricht sofort retweetet. Der FC Los Angeles wird vom ehemaligen Bundesliga-Profi Steven Cherundolo trainiert, nachdem kürzlich die italienische Abwehr-Ikone Giorgio Chiellini dorthin gewechselt war.

Laut einem Bericht von The Athletic hat Bale einem Einjahresvertrag mit einer Option auf Verlängerung um weitere 18 Monate zugestimmt. Sein Vertrag bei Real Madrid endet diesen Monat. Bale kam im September 2013 von Tottenham Hotspur zu den Blancos.

Mit einer Ablösesumme von 101 Millionen Euro galt der Angreifer seinerzeit als teuerster Spieler der Welt. Allein mit Real gewann er fünfmal die Champions League, spielte auf dem Platz aber schon lange keine große Rolle mehr. Auch verletzungsbedingt kam er in der vergangenen Saison nur zu fünf Ligaspielen beim neuen spanischen Meister. Sein designierter neuer Klub führt derzeit die Western Conference in der MLS an.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -

Latest Articles