Freitag, August 19, 2022

Blue Jays fügen Bullpen den Veteranen Romo hinzu


TORONTO – Seine Aktivierung ist nicht offiziell, bis der Pitcher von Blue Jays, Sergio Romo, am Mittwoch von einem Restaurant im Stadion aus zusah, wie sein neues Team eine Nacht zuvor im Rogers Center einen Sieg gegen Boston errang.

Der 39-jährige Reliever – dreifacher World Series-Champion mit den San Francisco Giants – genoss nach bestandener ärztlicher Untersuchung alleine einen Drink und war beeindruckt.

„Nur der Kampf, diese Jungs wollen gewinnen und sie erwarten zu gewinnen“, sagte Romo in einer Pressekonferenz vor dem Spiel. „Sie haben es gestern gezeigt. Zurück gegen die Seile und sie haben immer noch gekämpft und es war auch nicht nur ein Treffer. Es war ein Treffer, ein Spaziergang, dies und das.

„Alle haben dazu beigetragen, das war cool. Es hat Spaß gemacht zu sehen und ich bin froh, hier zu sein.

Die Blue Jays unterzeichneten mit dem Rechtshänder einen Einjahresvertrag in der Major League. Toronto verlegte auch den Rechtshänder Shaun Anderson zu Triple-A Buffalo und den Linkshänder Tayler Saucedo auf die 60-Tage-Verletztenliste.

Romo, der in dieser Saison wegen einer Entzündung der rechten Schulter einen Monat in der IL verbracht hatte, wurde kürzlich von Seattle entlassen, nachdem er in 17 Spielen einen ERA von 8,16 erzielt hatte. Er war 1-1 mit einem 4,67 ERA in 66 Auftritten im letzten Jahr für Oakland und ist 42-35 in seiner 15-jährigen Karriere mit einem 3,20 ERA.

„Ich komme furchtlos, glücklich und dankbar hierher, also lasst uns gehen“, sagte Romo. „Ich bin auch hungrig. Ich will gewinnen. Ich bin mit drei Ringen gesegnet. Am Ende meiner Karriere hätte ich nichts dagegen, wenn ich sagen könnte, dass es vier sind.

Es dauerte nicht lange, bis er sich eingelebt hatte. Romo, ein engagierter und umgänglicher Typ, hielt vor dem Finale einer Drei-Spiele-Serie gegen die Red Sox mit seinen neuen Teamkollegen Hof im Clubhaus.

Diese Art der Interaktion ist vielleicht das, was der gebürtige Brawley, Kalifornien, am wertvollsten ist.

Unklar ist, wie viel Benzin er noch im Tank hat und in welcher Hebelsituation er zum Einsatz kommen wird. Aber wenn seine Meisterschaftsgeschichte auf ein junges Team abfärben kann – und sei es nur mit lockeren Gesprächen im Bullpen – dann könnte Romo eine Bereicherung sein.

„Ich freue mich sehr, seine Erfahrung, seine Fähigkeiten und seine Erfolgsbilanz in die Organisation einzubringen“, sagte General Manager Ross Atkins. „Ich bin wirklich begeistert von seinem Geisteszustand und ich denke, unser Team ist auch begeistert.“

Der Rechtshänder hat auch eine Vorgeschichte mit Blue Jays-Manager Charlie Montoyo. Romo spielte zwei Spielzeiten (17, 18) für Tampa Bay, als Montoyo im Trainerstab der Rays war.

„Nun, du weißt, dass er in keiner Situation nervös sein wird“, sagte Montoyo. „Das wissen wir genau.“

Nach einem 20-minütigen Gespräch mit Reportern strahlte Romo übers ganze Gesicht, als er vor dem Spiel dem Receiver Alex Andreopoulos Bälle ins Außenfeld warf.

„Ich bemerke, dass sie hier diese Kameradschaft haben, je mehr Talent, desto größer die Ambitionen“, sagte Romo. „Es ist irgendwie schwer, nicht aufgeregt zu sein, hier zu sein.“

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -

Latest Articles