Dienstag, August 9, 2022

Die Saint John Sea Dogs schlagen die Hamilton Bulldogs mit 6:3 und gewinnen den Memorial Cup


Die Saint John Sea Dogs sind erneut Gewinner des Memorial Cup.

Aufgrund einer Niederlage in der ersten Runde der Playoffs der Quebec Major Junior Hockey League galten die Gastgeber Sea Dogs zu Beginn der Canadian Hockey League-Meisterschaft als Torschuss und schlugen die Hamilton Bulldogs im Ligaspiel am Mittwoch mit 6:3.

Saint John erzielte in den ersten sechs Minuten der ersten und zweiten Halbzeit zwei Tore und ritt die Emotionen eines äußerst enthusiastischen, ausverkauften Publikums, um zum zweiten Mal in seiner 17-jährigen Geschichte die Meisterschaft zu gewinnen.

William Dufour, Kapitän Vincent Sevigny, Cam MacDonald, Josh Lawrence, Peter Reynolds und Riley Bezeau trafen für die Sea Dogs. Mason McTavish mit zwei Toren und Jan Mysak antworteten für die Bulldogs, die im Halbfinale am Montag mit einem 4:3-Sieg in der Verlängerung gegen Shawinigan ins Finale vorrückten.

Der Torhüter von Saint John, Nikolas Hurtubise, der von den Sea Dogs zum QMJHL-Trade-Deadline übernommen wurde, erzielte seinen dritten Sieg des Jahres
Turnier mit 25 Paraden. Hamiltons Marco Costantini stoppte 21 von 26 Schüssen in der Niederlage.

Die Sea Dogs gewannen 2011 auch den Memorial Cup und ihr Sieg am Mittwoch markiert das sechste Mal, dass ein QMJHL-Team den Memorial Cup in den letzten 10 Turnieren gewonnen hat.

Die Memorial Cup-Veranstaltungen 2020 und 2021 wurden aufgrund der COVID-19-Pandemie abgesagt. Hamilton trat zum zweiten Mal beim Memorial Cup an, nachdem er 2018 das Halbfinale erreicht hatte, wo er gegen die Regina Pats verlor.

Die Sea Dogs besiegten die Bulldogs beim Auftakt des Turniers mit 5:3 und nutzten am Mittwoch das gleiche Skript und erzielten früh ein Tor.

Sevigny akzeptierte einen Pass von William Villeneuve von Toronto Maple Leafs und sein Schuss traf Hamiltons Arber Xhekaj-Schläger und überholte Costantini um 2:35 Uhr zu Beginn des Spiels.

Etwas mehr als drei Minuten später machte Villeneuve eine weitere geschickte Bewegung auf den rechten Sideboards und traf MacDonald in der Falte. Er machte keinen Fehler, als er einen schnellen Schuss abfeuerte, um Costantini um 5:47 zu schlagen.

McTavish erzielte seinen fünften Platz im Turnier, als er um 7:45 Uhr einen Schuss von Nathan Staios an Hurtubise vorbei umleitete, um die Menge zu beruhigen und Hamilton eine dringend benötigte Angriffsspritze zu geben.

Bezeau – ein Stürmer aus Rothesay, N. B., der im Alter von fünf Jahren an den Sea Dogs-Spielen teilnahm – hielt geduldig den Puck, als er auf der rechten Seite nach unten stürmte, bevor er um 4:41 nach Beginn des zweiten mit einem Schuss aus dem Handgelenk traf.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -

Latest Articles