Freitag, August 12, 2022

Klopp macht Salah zu einem der Top-Verdiener der Premier League

EINAls die Tinte getrocknet und der zähe Kampf um die Vertragsverlängerung zu Ende war, war Jürgen Klopp erleichtert. Er bezeichnete den Deal mit seinem Stürmer Mohamed Salah als „einfach tolle Neuigkeiten. Es bringt mich zum Lächeln, wenn ich daran denke. Er bleibt länger bei uns, was bedeutet, dass wir gemeinsam mehr erreichen können. Es ist die beste Entscheidung für den Verein und für ihn.“ Er ist bei uns, es ist jetzt im Club.“

Der englische Pokalsieger FC Liverpool hat seinen Topstar langfristig verpflichtet. Es ist nicht ganz klar, wie lange der 30-jährige Stürmer, der seit 2017 im Verein ist, unterschrieben hat. Zur genauen Laufzeit machte der Klub keine Angaben. Laut Transferexperte Fabrizio Romano unterschrieb der Offensivstar bis 2025.

Dass sich die vorzeitige Vertragsverlängerung so lange hingezogen hatte, war für Klopp nicht verwunderlich. „Mo ist einer der besten Spieler der Welt, also ist es normal, dass die Dinge sortiert werden“, sagte Klopp. In jedem Fall „das Beste ist immer das Warten wert“.

In bisher 254 Spielen für Liverpool erzielte Salah 156 Tore (63 Assists). Damit liegt er in der Liste der Liverpooler Torschützen auf Platz neun. Seit seiner Ankunft an der Anfield Road hat der Ägypter mit dem Verein die Premier League, den FA Cup, den League Cup, die Champions League und die Klub-Weltmeisterschaft gewonnen.

„Ich fühle mich großartig und freue mich darauf, mit dem Verein Trophäen zu gewinnen. Es ist ein glücklicher Tag für alle“, sagte Salah. Aus finanzieller Sicht vor allem für ihn. Laut Daily Mail soll er nun rund 24 Millionen Euro im Jahr verdienen. Damit ist er der bestbezahlte Spieler in der Vereinsgeschichte des FC Liverpool. Zudem steigt Salah zu einem der Top-Verdiener der Premier League auf.

Offenbar gut angelegtes Geld für Klopp. Er habe „keinen Zweifel“, sagte der 54-Jährige, dass Salah „seine besten Jahre noch kommen werden. Und das will etwas heißen, denn die ersten fünf Spielzeiten hier waren legendär. Fitnesstechnisch ist er eine Maschine, er ist in unglaublicher Form. Außerdem werden seine Fähigkeiten von Saison zu Saison besser – die Entscheidungsfindung auch.“

In der vergangenen Saison verpasste das Team aus Liverpool knapp die englische Meisterschaft und verlor im Champions-League-Finale gegen Real Madrid. Für Salah, der 2017 für eine Ablösesumme von 42 Millionen Euro von der AS Rom kam, war es das dritte Endspiel in der Königsklasse.

Nach Klopps Einschätzung wird die Zusage von Salah „ein besonderes Schmankerl für unsere Fans sein, damit sie ihr Wochenende noch mehr genießen können“. Er sei sich sicher, „dass es wegen dieser Nachricht einige Feiern geben wird“.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -

Latest Articles