Freitag, August 19, 2022

Trainingspartner des ungeimpften Djokovic hat Corona

Novak Djokovic hat vor dem Wimbledon-Start klar Stellung bezogen. Der Serbe machte deutlich, dass er sich weiterhin nicht gegen das Coronavirus impfen lassen will. Der Tennis-Superstar ist auch bereit, auf Startturniere in den USA zu verzichten. Deshalb muss er wohl auf die US Open im August verzichten.

„Ich würde sehr gerne in die Staaten fliegen. Aber zum jetzigen Zeitpunkt ist das nicht möglich. Ich kann nicht viel mehr tun. Es ist wirklich Sache der US-Regierung, zu entscheiden, ob ungeimpfte Menschen ins Land gelassen werden oder nicht“, sagte der 35-Jährige.

In Großbritannien darf Djokovic als ungeimpfte Person starten. Der an Nummer eins gesetzte Serbe löste am Montag auch seine Erstrundenaufgabe und bezwang den Südkoreaner Kwon Soon Woo nach vier Sätzen mit einiger Mühe. Doch das Spiel hätte sein letztes bei diesem Turnier auf Wimbledon-Rasen sein können. Denn sein Trainingspartner Marin Cilic wurde positiv auf das Coronavirus getestet.

Cilic gab die Krankheit auf seinem Instagram-Account bekannt: „Ich bin in Selbstisolation gegangen und habe gehofft, bereit zu sein. Aber ich fühle mich immer noch nicht gut und kann nicht antreten.“ Der Kroate hatte am vergangenen Donnerstag mit Djokovic trainiert. beide umarmten sich innig und standen dann dicht beieinander, die beiden umarmten sich zum Abschied.

Sollte Djokovic weiterhin negativ auf das Coronavirus getestet werden, trifft er am Mittwoch in der zweiten Runde auf den Australier Thanasi Kokkinakis.

Djokovic wurde kurz vor Beginn der Australian Open Anfang des Jahres wegen fehlender Impfung des Landes verwiesen und konnte seinen Titel in Melbourne deshalb nicht verteidigen. Auf die zweimalige Frage, ob er eine Impfung für sich ausgeschlossen habe, antwortete Djokovic vor Beginn des Turniers in Wimbledon zweimal: „Ja.“

Neben Cilic wurde auch Vorjahresfinalist Matteo Berrettini positiv auf das Virus getestet und musste vor seinem Erstrundenspiel zurücktreten. Er sei „mit gebrochenem Herzen“, schrieb der 26-jährige Italiener auf Instagram. Er hat seit ein paar Tagen Erkältungssymptome und hat morgens einen Test gemacht, der positiv war.

Berrettini hatte 2021 das Endspiel gegen Djokovic erreicht und gehörte zu den Top-Favoriten auf den Titelgewinn. Zuletzt hatte er die Wimbledon-Vorbereitungsturniere in Stuttgart und Queens gewonnen. „Ich habe keine Worte, um zu beschreiben, wie extrem enttäuscht ich bin. Der Traum für dieses Jahr ist vorbei, aber ich werde stärker zurückkommen.“ Er wird durch den Schweden Elias Ymer ersetzt.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -

Latest Articles