Dienstag, Oktober 4, 2022

Vor der FIBA-Weltmeisterschaft erinnert sich Nurse an die „schwierige“ WNBA-Saison ohne Griner


An dem Tag Anfang August, an dem Brittney Griner zu neun Jahren Haft in einem russischen Gefängnis verurteilt wurde, verfolgten Kia Nurse und ihre Teamkollegen von Phoenix Mercury auf ihren Telefonen in ihrer Umkleidekabine, wie sich die erschütternden Gerichtsverfahren abspielten.

Das Mercury war später am Tag Gastgeber der Connecticut Sun, und die beiden Teams umarmten sich vor dem Center-Court-Spiel für eine tränenreiche 42-Sekunden-Stille – eine Anspielung auf Griners Phoenix-Trikotnummer.

„Es war wirklich schwierig, dieses Spiel zu spielen. Ich weiß nicht, wie es meinen Teamkolleginnen ergangen ist. Es war wirklich schwierig, eine ganze Saison ohne sie zu spielen“, sagte Nurse.

Die 26-jährige Hamilton-Garde kehrt bei der FIBA-Frauen-Weltmeisterschaft in Australien in die kanadische Nationalmannschaft zurück, ihre erste offizielle Aktion seit dem Kreuzbandriss im rechten Knie am 6. Oktober.

Die Krankenschwester kämpfte am Montag mit den Tränen, als sie sich an die dunkelsten Tage der „Hölle auf Erden“-Saison für die Mercury erinnerte.

„BG ist das Beste vom Besten, wenn es um Menschen geht“, sagte sie über den achtmaligen WNBA-Star Griner, der wegen Drogenbesitzes und -schmuggels verurteilt wurde, nachdem er darin weniger als ein Gramm Cannabisöl gefunden hatte. Gepäck.

„Es war viel in dieser Saison, ihn nicht auf dem Platz zu haben, nicht seinen Geist, seine Energie zu haben? und die Tatsache, dass sie noch nicht zu Hause ist, ist entmutigend. Wir haben als Team unser Bestes getan, um sicherzustellen, dass seine Geschichte erzählt wird, um sicherzustellen, dass sein Name so sichtbar wie möglich ist? aber du gehst zum Training und fragst dich, was sie tut.

The Mercury setzte Griners BG Heart and Sole Shoe Drive in seiner Abwesenheit fort und besuchte alle 12 WNBA-Märkte.

„Wir schließen sie weiterhin in unsere Gebete ein, ihre Familie in unsere Gebete, um sicherzustellen, dass sie weiß, dass sie geliebt und nicht vergessen wird, und um so viel Wert wie möglich auf diejenigen zu legen, die die Macht haben, Entscheidungen zu treffen, um ihr zu helfen nach Hause – weil sie dort offensichtlich zu Unrecht festgehalten wird“, sagte Nurse.

Die Knieverletzung der Krankenschwester hatte das vergangene Jahr bereits zum härtesten ihrer Karriere gemacht.

„Es gab viele gute Tage, viele schlechte Tage, viele Tränen, viel Wut, aber auch viele kleine Siege auf dem Weg“, sagte Nurse in einer Zoom-Pressemitteilung aus Sydney, Australien. „Ich hatte körperlich den reibungslosesten Prozess, mein Knie, sie ist ein großartiges Mädchen, ich liebe sie dafür. Aber nur mental war es hart. Es war ein Auf und Ab und russische Berge.

Sie verbrachte mehrere Monate ihrer Reha in ihrem Haus in Ontario und verließ sich auf die Unterstützung ihres Freundes John Robinson IV und seiner Familie.

„John, der arme Kerl, hat mir all meine guten Tage genommen, und er hat all meinen schlechten Tagen die Hitze genommen“, lachte Nurse.

Sie suchte Rat bei ihrem Bruder Darnell, einem Verteidiger der Edmonton Oilers, und bei ihrem Onkel Donovan McNabb, einem 13-jährigen NFL-Veteranen, der sich ebenfalls das vordere Kreuzband gerissen hatte.

„Wir sind dieses Jahr als Team durch die Hölle auf Erden gegangen“, sagte Nurse. „Und nicht in der Lage zu sein, bei ihnen zu sein, war eines der schwierigsten Dinge, und hier wurde meine Geduld wirklich auf die Probe gestellt. Nicht so geduldig, wie ich es mir gewünscht hätte, aber es ist ein Prozess, und selbst dann kann man in diesem Prozess nichts auslassen.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -

Latest Articles