Dienstag, Mai 17, 2022

Die erste rein private Besatzung der Internationalen Raumstation steckt fest


Die erste rein private Crew-Mission zur Internationalen Raumstation wird dort etwas länger bleiben, und die nächste Mission der Nasa-Astronauten wird aufgrund einer stürmischen Vorhersage in der Nähe der Küste Floridas etwas länger auf der Erde bleiben.

Die vierköpfige Besatzung von Axiom-1, alles Privatpersonen, die an Bord eines SpaceX Crew Dragon-Raumschiffs flogen, das von der kommerziellen Raumstationsfirma Axiom Space gechartert wurde, erreichte die ISS am 9. April und sollte am Dienstag in den Gewässern vor der Küste Floridas landen. Aber potenziell gefährliches Wetter zwang die Nasa, die Wasserung auf Sonntagnachmittag zu verschieben.

Crew-4, Nasas vierte Mission von Regierungsastronauten, die einen Crew Dragon zur ISS reiten, sollte bereits am Samstagmorgen starten. Aber da die ISS nur zwei Docking-Ports hat, an denen ein Crew Dragon und die Station sich paaren, und beide Ports derzeit von den beiden Raumschiffen besetzt sind, die die NASA-Mission Crew-3 und die Mission Axiom-1 zur ISS befördert haben, muss jemand nach Hause kommen, bevor die wartenden Astronauten aufsteigen können.

Der früheste Start von Crew-4 ist jetzt am Dienstag, den 26. April, um 4:15 Uhr Eastern Time, obwohl die Nasa auch Startfenster am 27. und 28. April im Auge hat.

Die vier Besatzungsmitglieder von Axiom-1 – der frühere Nasa-Astronaut und Missionskommandant Michael López-Alegría sowie die drei Axiom-Kunden Mark Pathy, Larry Connor und Eytan Stibbe, die jeweils 55 Millionen Dollar für den Flug auf der Mission bezahlten – kamen auf der ISS an 9. April für eine Mission, die acht Tage dauern sollte. Die Besatzung führte während ihres Aufenthalts verschiedene wissenschaftliche Experimente durch, obwohl Axiom hofft, dass spätere Astronauten privater Missionen dem Unternehmen helfen werden, die kommerziellen Module zu bauen, die es zur ISS hinzufügen will, die Grundlage dessen, was eines Tages eine frei fliegende kommerzielle Raumstation werden könnte.

Das Crew-4-Team der Nasa, Missionskommandant Kjell Lindgren, Missionspilot Bob Hines und Missionsspezialistin Jessica Watkins sowie die Astronautin der Europäischen Weltraumorganisation, Missionsspezialistin Samantha Cristoforetti, planen, etwa sechs Monate auf der ISS zu bleiben und irgendwann in den USA zur Erde zurückzukehren Herbst 2022.

Die Nasa wird die Startaktivitäten für Axiom-1 ab Samstag, den 23. April gegen 18.15 Uhr Eastern Time auf der Website der Weltraumbehörde streamen. Die Nasa-Berichterstattung über den Start der Crew-4 wird auch auf der Nasa-Website zu einem Zeitpunkt gestreamt, der festgelegt wird, nachdem die Nasa die Startzeit für die Mission festgelegt hat.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Neuesten Nachrichten

Trotz des „Null-COVID“-Status ist Shanghai noch Wochen vom normalen Leben entfernt

Von David Stanway und Martin Quin PollardSHANGHAI/PEKING (Reuters) – Shanghai hat am Dienstag den lang ersehnten Meilenstein von...

Weitere Artikel wie dieser

- Advertisement -