Dienstag, August 9, 2022

China könnte KI verwenden, um die Reaktion der Menschen auf „Gedankenerziehung“ zu bestimmen

Das System wurde in einem Bericht beschrieben, der am 1. Juli online gestellt und kurz darauf abgeschaltet wurde. Die Details wurden jedoch von Didi Tang, einem in Peking ansässigen Reporter, gesammelt Die Temperatur Zeitung.

Chinesische Forscher sollen ein künstliches Intelligenzsystem entwickelt haben, das in der Lage ist, die Empfänglichkeit der Menschen für „Denken und politische Bildung“ zu beurteilen.

Das System wurde Berichten zufolge vom Hefei Comprehensive National Science Center entwickelt und umfasste mindestens zwei Methoden zur Erfassung der Gedankendaten der Menschen: Gesichtserkennung und Gehirnwellen-Scans.

Laut einer Studie wurden 43 Mitglieder der regierenden Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) gebeten, an Parteikursen teilzunehmen, während sie überwacht wurden Die Temperatur Bericht. Ein Video zeigte offenbar einen solchen Freiwilligen, der an einem Stand saß, während er Artikel über die Politik und Errungenschaften der Partei durchblätterte.

Es wurde nicht genau beschrieben, wie das System Gehirnscans oder Gesichtserkennungsdaten sammeln würde, obwohl an letzterem wahrscheinlich Überwachungskameras beteiligt waren. Es ist auch unklar, wie das System außerhalb einer kontrollierten Umgebung weiter verbreitet werden würde.

Die Forschungsstudie wird mit den Worten zitiert: „Einerseits [the system] beurteilen können, wie Parteimitglieder Gedanken und politische Bildung angenommen haben.

„Andererseits wird es echte Daten für das Denken und die politische Bildung liefern, damit es verbessert und bereichert werden kann.“

Die Studie könnte Hand in Hand gehen mit Chinas etablierten Bemühungen, seine Bevölkerung ideologisch mit der Regierungspolitik in Einklang zu bringen.

Es ist bekannt, dass China eine App verwendet, die die Menschen dazu ermutigen sollen, mehr über die KPCh und ihren Führer Xi Jinping zu erfahren. Die App „Study (Xi) Strong Country“, wie sie genannt wird, wird vermutlich von rund 100 Millionen Menschen verwendet und ermöglicht es den Benutzern, staatliche Medienberichte zu lesen und sich über die Aktivitäten von Xi auf dem Laufenden zu halten. Sie können auch an Quizfragen teilnehmen, einschließlich Fragen zu Xi, um Punkte zu sammeln. Der Wächter berichtete die Zeitung im Jahr 2019. Die App enthält auch soziale Funktionen wie Videoanrufe und Nachrichten.

Es gab jedoch Berichte über institutionellen Druck auf Menschen, die App zu verwenden, wobei Schulen Schüler mit niedrigen Punktzahlen beschämten und Unternehmen von Mitarbeitern verlangten, tägliche Screenshots ihrer Punktzahlen einzureichen. , Die New York Times gemeldet.

Es gab auch Beispiele für Systeme, die im ganzen Land getestet wurden, um die Emotionen der Menschen zu messen. Mehrere Berichte aus dem Jahr 2017 behaupteten, dass die Gehirnwellen von Mitarbeitern in einigen Fabriken, staatlichen Unternehmen und dem Militär über Headsets gescannt wurden. Diese Gehirnströme könnten dann per künstlicher Intelligenz analysiert werden, um Wut oder Angst am Arbeitsplatz zu erkennen und die Arbeitsbedingungen entsprechend anzupassen.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -

Latest Articles