Dienstag, August 9, 2022

Es ist Welt-UFO-Tag und diese Ranch in Utah ist anscheinend ihr Lieblingsziel

Der erste Welt-UFO-Tag wurde 2001 mit dem Ziel begangen, das Bewusstsein für die „unbestreitbare Existenz“ nicht identifizierter Flugobjekte zu schärfen, so die offizielle Website. Ein weiterer Grund für die Einrichtung der Feier bestand darin, die Regierungen zu ermutigen, im Laufe der Geschichte „ihr Wissen über Sichtungen freizugeben“.

Heute ist Welt-UFO-Tag, eine Veranstaltung, die jährlich am 2. Juli stattfindet und der Existenz nicht identifizierter Flugobjekte gewidmet ist, die offiziell als „unidentifizierte Luftphänomene“ oder UPAs bekannt sind.

Traditionell wurden Menschen, die UFO-Sichtungen gemeldet haben, oft entlassen oder sogar lächerlich gemacht. UFO-Sichtungen bedeuten nicht unbedingt Beweise für außerirdisches Leben, nur dass Berichte über diese Objekte nicht erklärt werden können. Aber in den letzten Jahren hat sich das Interesse an UFOs in den Mainstream verlagert und das Thema wird nun öffentlich von der US-Regierung diskutiert.

Ein Ort in den Vereinigten Staaten, der von UFO-Enthusiasten auf enormes Interesse gestoßen ist, ist die Skinwalker Ranch, ein 512 Hektar großes Grundstück im Nordosten von Utah. Der derzeitige Besitzer der Ranch ist der Immobilienmogul Brandon Fugal, der das Grundstück 2016 vom Milliardär Robert Bigelow gekauft hat, um dort wissenschaftliche Forschungen durchzuführen und „außergewöhnliche“ Behauptungen über paranormale Aktivitäten zu bewerten.

sagte Fuga Nachrichtenwoche dass er ein UFO-Skeptiker war, bis er 43 Jahre alt wurde, nach sechs Monaten im Besitz einer Ranch. Vor allem ein Erlebnis löste seinen Sinneswandel aus.

„Am 14. Oktober 2016 hatte ich meine erste Tageslicht-UFO-Sichtung auf der Skinwalker Ranch, mit mehreren Zeugen an meiner Seite, gleichzeitig mit Gerätestörungen“, sagte Fugal. „Zusätzlich zu der nahen Sichtung von UFOs über der Mesa auf der Skinwalker Ranch habe ich andere seltsame Phänomene beobachtet, darunter außergewöhnliche Synchronizitäten, Menschen mit seltsamen akuten medizinischen Episoden auf der Ranch und ungewöhnliche Luftphänomene.“

Die Aktivitäten auf der Ranch sind Gegenstand einer Dokumentarserie des History Channel, die jetzt in der dritten Staffel läuft und den Titel trägt Das Geheimnis der Skinwalker-Ranch. In der Serie führen Experten und Wissenschaftler Forschungen auf der Website durch, um Licht in einige der angeblichen paranormalen Aktivitäten zu bringen.

„Die Skinwalker Ranch ist der wissenschaftlich am besten untersuchte paranormale Hotspot auf dem Planeten, mit der höchsten Häufigkeit von dokumentierten UFO-Sichtungen, bizarren Viehverstümmelungen, elektromagnetischen Anomalien und unerklärlichen Phänomenen“, sagte Fugal. Nachrichtenwoche Im April.

Viele Menschen stehen Berichten über paranormale Ereignisse und UFO-Sichtungen auf der Ranch skeptisch gegenüber. Dazu gehört der Autor und UFO-Skeptiker Robert Sheaffer, der zuvor schrieb, dass „die sparsame Erklärung darin besteht, dass die übernatürlichen Behauptungen über die Ranch von der Familie Sherman erfunden wurden“, der die Ranch gehörte, bevor sie sie an Bigelow verkaufte.

Bigelow war der Gründer des National Institute for Discovery Science (NIDSci), einer privat finanzierten Forschungsorganisation, die sich 2004 auflöste. Er hatte auch das Anwesen gekauft, um UFO-Sichtungen durch NIDSci zu untersuchen.

„Zum Glück für alle ist das ‚Phänomen‘ in Skinwalker mit ziemlicher Sicherheit illusorisch“, schrieb Sheaffer. „Die jahrelange Überwachung von ‚Skinwalker‘ durch NIDS hat nicht nur keine Beweise für irgendetwas Ungewöhnliches hervorgebracht, sondern die Leute, die das Anwesen vor den Shermans besaßen, eine Familie, deren Mitglieder dort 60 Jahre lang lebten, leugnen, dass es irgendein mysteriöses ‚Phänomen‘ gibt Art ist dort passiert “, sagte er.

Trotz der Skepsis einiger ist sich Fugal über die seltsamen Dinge, die er auf der Ranch gesehen hat, im Klaren.

„Einer der aufregendsten Punkte der letzten Saison [of the documentary series] betraf die wissenschaftlichen Experimente mit den professionellen Astronomen, bei denen unerklärliche Gerätefehlfunktionen gleichzeitig mit einer klaren UFO-Sichtung durch die gesamte Gruppe auftraten“, sagte Fugal. „Es war über jeden Zweifel erhaben.

Im Jahr 2020 veröffentlichte das Verteidigungsministerium offiziell drei nicht klassifizierte Videos, die Sichtungen von UAPs zeigen, die von Piloten der US Navy erbeutet wurden und zuvor online aufgetaucht waren. Im selben Jahr richtete die US-Regierung auch die Unidentified Aerial Phenomena Task Force unter dem Office of Naval Intelligence ein, um Informationen über UAP-Sichtungen zu standardisieren und zu sammeln.

Im folgenden Jahr veröffentlichte die US-Regierung einen mit Spannung erwarteten Bericht, in dem zahlreiche UAP-Vorfälle detailliert beschrieben wurden. Obwohl der Bericht nichts darüber enthüllte, was die ungeklärten Phänomene tatsächlich waren – und es derzeit keine Beweise dafür gibt, dass sie außerirdischen Ursprungs waren – sagte er, dass es eine Vielzahl möglicher Erklärungen geben könnte, darunter Luftechos, natürliche atmosphärische Phänomene, staatliche oder industrielle Entwicklung Programmen, fremden gegnerischen Systemen oder „anderen“ Gründen.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -

Latest Articles