Dienstag, August 9, 2022

In San Francisco regnet es Sardellen

Ein Reddit-Benutzer schrieb, dass „etwa 12 acht Zoll große Silberfischchen gerade vom Himmel herabgeregnet sind [her] Haus eines Freundes (Dach und hintere Terrasse)“, in der Nähe des Sutro Park in Outer Richmond.

Sardellen sind vom Himmel auf die Straßen von San Francisco gefallen, wobei Experten spekulieren, dass dies auf eine Explosion der nahe gelegenen Sardellenpopulationen zurückzuführen sein könnte.

Andere Rezensenten sagten, sie hätten Fische an unerklärlichen Orten in der ganzen Stadt verstreut gesehen.

Einer sagte, er habe „kleinere Fische gesehen, etwa 5 bis 6 Zoll lang, dünn, sardinenartig, die in einem Teil des Arboretums verstreut waren“, während ein anderer sagte, dass sie „fast von einem Fisch getroffen wurden, der in Castro auf einen Bus wartete“.

Ebenfalls in Outer Richmond sagte ein Kommentator, er habe „ein paar Fische auf dem Bürgersteig gesehen, dann fingen sie einen Block entfernt an zu regnen und auf den Bürgersteig zu schlagen.“

Laut lokalen Fischern ist der seltsame Fischregen das Ergebnis von Seevögeln, die sich in der Bucht, die in letzter Zeit einen massiven Bevölkerungsboom erlebt hat, an Sardellen fressen.

Die Zahlen sind laut einem Blogbeitrag des UC Davis Fish Geochemistry and Ecology Laboratory die zweithöchste jemals verzeichnete Zahl, die aufgrund einer besonders erfolgreichen Laichsaison ihren Höhepunkt erreichte.

Die riesige Sardellenpopulation ist wahrscheinlich auf ein übermäßiges Wachstum ihrer Beute, Plankton, einschließlich Dinoflagellaten und anderem Zooplankton, zurückzuführen, das durch ein vorzeitiges Aufsteigen von kälterem, nährstoffreichem Wasser aus der Tiefe in die Bucht verursacht wird.

Adam Ratner, stellvertretender Direktor für Naturschutzausbildung am Marine Mammal Center in Sausalito, sagte SFGate„Die Wassertemperaturen erscheinen derzeit kälter als normal, was Tieren wie Sardellen, Seevögeln und Meeressäugern dringend benötigte Nahrung bietet.“

„Von Half Moon Bay bis Point Reyes sagen mir die Leute, dass sie noch nie so dicke Köder gesehen haben“, sagte Larry Collins, Präsident der San Francisco Community Fishing Association. SFGate. „Letzte Woche hörte ich Geschichten von Leuten, die sagten, dass das Wasser dort einfach mit Tausenden von Vögeln bedeckt war und die Vögel nur mit Sardellen im Mund auf dem Wasser saßen, weil sie nichts mehr essen konnten.

Wenn die Vögel über die Stadt fliegen, lassen sie die Fische aus ihren überquellenden Mäulern fallen, was zu einem mysteriösen Meeresregen führt.

Fischregen hat es schon früher aus anderen Gründen gegeben, wie letztes Jahr in Texarkana, Texas, wo Fische vom Himmel über die Stadt fielen, nachdem sie von einer Wasserhose weggefegt und bei starkem Wind über große Entfernungen geweht worden waren.

Ratner weiß nicht, wie lange dieses Phänomen anhalten wird, weil er nicht weiß, wie lange der Auftrieb des kalten Wassers noch andauern wird.

Er sagte SFGate„Wir wissen, dass der Trend mit dem Klimawandel dazu führt, dass höhere Wassertemperaturen zur Norm werden, aber im Moment scheint es eine zusätzliche Unterstützung für Fischergemeinden, wandernde Wale und unsere lokalen Seelöwen zu sein.“

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -

Latest Articles