Dienstag, August 9, 2022

Internationale Raumstation: „Diverse Crew“ – Neue Crew auf der ISS eingetroffen

KEine neue Besatzung ist kurz nach der Rückkehr einer Gruppe von Weltraumtouristen von der Internationalen Raumstation auf der ISS eingetroffen. Nur 16 Stunden nach dem Start der Trägerrakete hat die Dragon-Kapsel des privaten Raumfahrtunternehmens SpaceX in der Nacht zum Donnerstag an der Raumstation angedockt.

Die vierköpfige Besatzung, drei Amerikaner und ein Italiener, wird den Deutschen Matthias Maurer und drei seiner amerikanischen Kollegen auf der ISS ersetzen, die nächste Woche zur Erde zurückkehren sollen. Die neue Crew wird fünf Monate auf der ISS bleiben. Dort leben derzeit auch drei Russen.

Es sei eine der vielfältigsten Crews seit langem, sagte Nasa-Missionschefin Kathy Lüders vor dem Start. Mit der Amerikanerin Jessica Watkins wird erstmals eine schwarze Frau für längere Zeit im All sein.

Während der Space-Shuttle-Ära waren zwei afroamerikanische Frauen nur kurz auf der ISS gewesen. Der Geologe Watkins, der auch als aussichtsreicher Kandidat für eine NASA-Mondlandung in den nächsten Jahren gilt, sprach von einem „wichtigen Meilenstein“ für die NASA und die USA.

Auch der Amerikaner Bob Hines absolvierte seinen ersten Flug zur ISS, die italienische ESA-Astronautin und ehemalige Kampfjet-Pilotin Samantha Cristoforetti und der Kommandant der Mission, Kjell Lindgren, sind zum zweiten Mal im All.

Nach einer Reihe von Transportflügen hat das SpaceX des Milliardärs Elon Musk nun fünfmal Astronauten für die NASA transportiert und zweimal private Gäste befördert, einmal in die Erdumlaufbahn und einmal zur ISS. Erst Anfang dieser Woche sind drei Weltraumtouristen von ihrem Aufenthalt auf der Raumstation zurückgekehrt.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -

Latest Articles