Freitag, August 19, 2022

Katerpille verspricht „effektive Reduzierung von Alkohol“

Die Hersteller von Myrkl, die für 1 £ (1,21 $) pro Tablette verkauft werden, behaupten, dass, wenn Sie zwei Tabletten mindestens eine Stunde vor dem Trinken einnehmen, dies zu „bis zu 70% Alkohol“ führt. [being] baut sich nach 60 Minuten ab“ und ist das „erste Produkt in der Geschichte, das Alkohol effektiv abbaut“.

Eine Pille, die am Montag in Großbritannien in den Handel kommt, bietet die Aussicht, von der viele Trinker schon lange geträumt haben: ein paar Drinks zu sich zu nehmen, ohne am nächsten Tag unter den Nachwirkungen eines Katers zu leiden.

Das schwedische Unternehmen De Faire Medical hat die Pillen 1990 erfunden und forscht seitdem weiter, so die Website.

Die Pillen enthalten eine „wissenschaftliche Formulierung“ aus Bakterien, L-Cystein (eine Aminosäure, die in Thunfisch und Haferflocken vorkommt) und Vitamin B12 (unter anderem in Fleisch, Eiern und Milch enthalten).

Obwohl Wissenschaftler nicht ganz verstehen, warum das Trinken großer Mengen Alkohol am nächsten Tag zu Kopfschmerzen und Übelkeit führt, haben sie eine gute Vorstellung von den chemischen Wegen, die zu einem Kater beitragen. Wenn Ihre Leber das Ethanol in Ihrem Bier abbaut, verwandelt es sich in Acetaldehyd, bevor es langsamer in Essigsäure umgewandelt wird. Acetaldehyd ist zwischen 10- und 30-mal giftiger als Alkohol und verursacht Symptome wie Schwitzen, Hautrötungen, Übelkeit und Erbrechen.

Andere Theorien beinhalten, dass Alkohol eine Immunantwort auslöst, da einige Studien Korrelationen zwischen den Spiegeln von Immunsignalmolekülen, sogenannten Zytokinen, und Symptomen eines Katers oder einem verkümmerten Wachstum des Stoffwechselsystems aufgrund einer Ansammlung von Nebenprodukten gefunden haben. Alkohol ist auch ein Diuretikum, was bedeutet, dass Sie am Tag nach starkem Trinken wahrscheinlich sehr dehydriert sind, was all diese Symptome nur verschlimmert.

Die Hersteller von Myrkl sagen, dass die Pille das Auftreten von Katern bekämpft, indem sie ihre Bakterien aktiviert (Bacillus subtilis und Bacillus coagulans), L-Cystein und B12 im Darm, bevor der Alkohol die Leber erreicht. Sie arbeiten dann zusammen, um den Alkohol bei minimaler Produktion von Acetaldehyd oder Essigsäure in Wasser und Kohlendioxid zu zerlegen.

„Dies ist das erste Mal in der Geschichte, dass gezeigt wurde, dass ein Verbraucherprodukt Alkohol effektiv und schnell abbaut, wir freuen uns sehr, dieses bahnbrechende Produkt in Großbritannien und den meisten europäischen Märkten auf den Markt zu bringen“, sagte Håkan Magnusson, CEO von De Faire . Medical, heißt es in einer Erklärung, die von der britischen Zeitung Telegraph zitiert wird.

„Myrkls Ziel ist es also, diesen regelmäßigen moderaten Trinkern dabei zu helfen, sich am nächsten Tag großartig zu fühlen, egal ob sie vielbeschäftigte Berufstätige, junge Eltern oder Senioren sind, die ein aktives soziales Leben aufrechterhalten möchten“, sagte er.

„Unabhängige klinische Studien beweisen, wie stark dieses Produkt beim Abbau von Alkohol ist“, fügte er hinzu.

Die beiden in der Myrkl-Pille enthaltenen Bakterienarten sind probiotische Bakterien, die als gesund für die Verdauung gelten. B. coagulans kommt natürlich in Kimchi und Joghurt vor, und obwohl einige Forscher genetisch verändert haben B. subtilis Acetaldehyd abzubauen, gibt es keine Hinweise darauf, dass Myrkl eine GVO-Version der Bakterien enthält.

L-Cystein wird manchmal als Heilmittel gegen Kater angepriesen, aber es gibt keine soliden Beweise dafür, dass dies wahr ist. Tracy Lockwood Beckerman, eine in New York ansässige Ernährungsberaterin, sagte gegenüber Verywell Health: „Nachdem ich die begrenzte Forschung überprüft habe, würde ich nicht darauf wetten, dass L-Cystein das erfolgreiche Heilmittel gegen Kater ist, auf das wir alle gehofft haben.“

Eine klinische Studie zu Myrkl-Pillen wurde in der Zeitschrift veröffentlicht Nährwert- und StoffwechselinformationenDabei handelte es sich um eine doppelblinde, Placebo-kontrollierte Crossover-Studie mit 24 Probanden.

Während die Studie ergab, dass der Blutalkoholspiegel der Teilnehmer signifikant um 70 % gesenkt wurde, nahmen die Probanden nur 0,3 g Alkohol pro kg Körpergewicht zu sich, was laut den Autoren zu keiner relevanten messbaren Blutalkoholkonzentration führte 10 Fälle (42 %). Darüber hinaus trat diese Reduktion um 70 % erst nach einer Woche Supplementierung auf, und die Studie umfasste eine sehr kleine Stichprobe von 24 Personen, die durch geringen Alkoholkonsum weiter auf 14 reduziert wurden.

Die Studie wurde von De Faire Medical AB (DFM), den Herstellern und Erfindern von Myrkl, finanziert. Nachrichtenwoche hat DFM um einen Kommentar gebeten.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -

Latest Articles