Dienstag, August 9, 2022

Mädchen aus Oklahoma mit Leukämie nach geschwollenem Gesicht

Die Mutter von Uriya Hubbard, Amber Hubbard, sagte gegenüber Oklahoma News 4, dass die Ärzte zunächst sagten, es seien nur Allergien. Schließlich, nachdem er fünf Mal in einem Monat dorthin gegangen war, hörte der Arzt Uriyas Herzschläge ab und schickte sie sofort ins Oklahoma Children’s Hospital. Bei Uriya wurde später akute myeloische Leukämie (AML) diagnostiziert.

Ein 4-jähriges Mädchen aus Oklahoma, das wegen seines abnormal geschwollenen Gesichts mehrmals beim Arzt war und bei dem während der Pandemie Leukämie diagnostiziert wurde, hat jetzt Entwarnung erhalten.

„Bevor ich sie beruhigen konnte, um den Scan durchzuführen, kam der Arzt herein und sagte: ‚Uriya hat Leukämie.‘ Meine Welt ist einfach stehen geblieben“, sagte Hubbard. „Was sein Arzt tatsächlich hörte, als er glaubte, ein Herzgeräusch zu hören, war stattdessen eine Masse über seinem Herzen, die seine obere Hohlvene verengte.“

AML ist eine ziemlich seltene Krebsart, die jedes Jahr nur etwa 1 % aller in den Vereinigten Staaten diagnostizierten Krebserkrankungen ausmacht. Es ist ein Krebs des Blutes und des Knochenmarks, der weiße Blutkörperchen, sogenannte myeloische Zellen, betrifft. Wenn eine Mutation auftritt, produziert das Knochenmark unreife Zellen, die sich in kanzeröse weiße Blutkörperchen der Myeloblast verwandeln, die sich ansammeln und gesunde Zellen verdrängen können. Ein geschwollenes Gesicht ist kein normales Symptom von LAM, daher die anfängliche Verwirrung darüber, was mit Uriya nicht stimmte. Zu den leichter erkennbaren Symptomen gehören Fieber, Knochenschmerzen, Müdigkeit, blasse Haut, häufige Infektionen, leichte Blutergüsse und ungewöhnliche Nasen- oder Zahnfleischbluten.

AML erfordert eine dringende Behandlung. Unbehandelt kann es sich auf andere Teile des Körpers ausbreiten, einschließlich Leber, Milz oder Gehirn. Uriya unterzog sich sechs Monate lang einer Chemotherapie zur Behandlung seines Krebses. Während dieser Zeit konnten ihn seine Geschwister aufgrund von COVID-Beschränkungen nicht besuchen.

„Beim dritten Chemozyklus landete sie auf der Intensivstation“, sagte Hubbard gegenüber Oklahoma News 4. „Sie war eine Zeit lang an ein Beatmungsgerät angeschlossen. Es war die schlimmste Zeit meines Lebens.“

Insgesamt wird erwartet, dass 15 % der Menschen AML fünf Jahre oder länger überleben. Allerdings überleben mehr als die Hälfte der Menschen unter 40 Jahren.

Nach der Behandlung verbesserte sich Uriyas Krebs langsam, bevor sie schließlich für geheilt erklärt wurde. Sie wird sich regelmäßig untersuchen lassen, um sicherzustellen, dass sie krebsfrei bleibt.

„Wir waren wirklich gesegnet, dass sie so gut auf die Behandlung ansprach. Sie verpasste Pre-K, verpasste den ganzen Sommer 2021, aber wir sind so dankbar, dass es ihr jetzt besser geht und sie von nun an Erinnerungen schaffen kann“, sagte Hubbard.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -

Latest Articles