Freitag, August 12, 2022

Millionen Autofahrern fehlt es an Reiseerinnerungen, findet eine Studie

Eine Umfrage unter 2.000 Fahrern ergab, dass fast drei Viertel (72 %) zu ihrem gewünschten Ort fuhren, ohne sich wirklich an die Route zu erinnern, die sie genommen hatten.

Millionen von Fahrern entgehen Aussichten und Erinnerungen an Autofahrten, da sie sich auf GPS, Verkehr und das Vermeiden von Baustellen konzentrieren.

Andere häufige Ablenkungen sind verbleibender Kraftstoff, Motorgeräusche und Gespräche mit Passagieren.

Es zeigte sich auch, dass ein Viertel der Autofahrer (26 %) ihrer Umgebung beim Fahren nicht die nötige Aufmerksamkeit schenken und oft die Landschaft, durch die sie fahren, vermissen.

Für 44 % sind Pausen eine todsichere Möglichkeit, sich auf das Fahren und Reisen zu konzentrieren, während andere sich darauf verlassen, die Route zu planen oder zu kennen und sogar sicherzustellen, dass sie im Voraus ausgeruht und satt sind.

Die Kognitionswissenschaftlerin Martha Newson, die mit dem Autohersteller Hyundai zusammenarbeitete, der die Forschung in Auftrag gegeben hatte, sagte: „Ein Teil dessen, was uns als Familie, Gemeinschaft oder Gesellschaft verbindet, sind Erinnerungen, die uns formen, und die Fähigkeit, gemeinsam über unsere prägendsten Erfahrungen nachzudenken.

„Nach Jahren des Lockdowns macht Großbritannien das wieder wett, was sich wie verlorene Zeit anfühlt.

„Wir haben ein tiefes Bedürfnis, Erinnerungen zu schaffen – wie die Tatsache zeigt, dass 22 % der Befragten angaben, dass sie im Moment präsenter sein und während ihrer Reisen bleibendere Erinnerungen schaffen wollten.

„Es geht nicht darum, von A nach B zu kommen, sondern wirklich zu erleben, was Reisen in seiner ganzen Pracht zu bieten hat.

„Diese Reisen quer durch Großbritannien sind Teil dessen, was uns physisch und psychisch zusammenbringt.“

Die Studie ergab, dass 34 % der Befragten sich eher an eine Autofahrt erinnern, wenn sie mit anderen unterwegs sind, als alleine.

Ein Drittel sagte, die wichtigste Erinnerung an vergangene Roadtrips in der Vergangenheit sei, mit wem sie gereist seien, während die gleiche Anzahl die atemberaubende Aussicht nannte (33 %).

Diese liegen vor berühmten Denkmälern (30 %) und dem Reiseziel selbst (29 %).

Auf die Frage, welche Geräusche am ehesten mit einer Autofahrt in Verbindung gebracht werden, schlägt das Motorengeräusch (38 %) überraschenderweise Radio oder Podcasts (36 %) und das Rauschen des Meeres (16 %).

Es stellte sich auch heraus, dass mehr als 1 von 5 (21 %) der Meinung ist, dass das Fahren eines Elektroautos einen Roadtrip unvergesslicher machen würde, da die Planung der Route es den Fahrern ermöglicht, eine Pause zu machen und nicht nur das Auto aufzuladen, sondern sich auch abzukühlen nächste Stufe. reisen.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -

Latest Articles