Samstag, August 20, 2022

Schwimmer aus Oklahoma sind nach einem Bad im Eufaula-See mit Hautausschlägen übersät

Schwimmerjuckreiz ist auch als Zerkariendermatitis bekannt und wird durch Schwimmer in Gewässern verursacht, die eine allergische Reaktion auf mikroskopisch kleine Parasitenlarven haben, die im Wasser vorhanden sind.

Schwimmer am Lake Eufaula im Osten von Oklahoma haben über das Auftreten seltsamer roter Hautausschläge am ganzen Körper berichtet, was nach Angaben des Oklahoma Department of Environmental Quality (ODEQ) wahrscheinlich ein Zustand ist, der als „Schwimmerjuckreiz“ bezeichnet wird.

Diese Parasiten, Schistosomen genannt, infizieren einige Vögel und Säugetiere in Form von Larven, in denen sie erwachsen werden und ihre Eier über den Kot der Tiere in Gewässer abgeben. Die Eier schlüpfen dann in ein Larvenstadium, infizieren Wasserschnecken, reifen zu einem zweiten Larvenstadium und werden dann wieder freigelassen, wodurch ihr Lebenszyklus abgeschlossen wird, während sie erneut nach Vögeln suchen, die sie infizieren können.

Der ideale Wirt für den Parasiten ist ihre übliche Nahrung aus kleinen Wasservögeln und Säugetieren wie Enten, Gänsen, Bisamratten und Waschbären, aber wenn die Parasitenlarve mit einem Schwimmer in Kontakt kommt, bohrt sie sich in seine Haut. Der Parasit kann beim Menschen glücklicherweise nicht überleben und stirbt daher sofort, aber er löst die Immunantwort des Körpers in der Haut aus, in die er einzudringen versuchte. Dies äußert sich in einem Ausschlag, der juckt, daher Schwimmjucken.

Dies kommt weltweit häufig in Süßwasserkörpern mit Schistosomen vor und tritt häufiger im Sommer auf.

Nachrichtenwoche kontaktiert ODEQ für Kommentare.

Wenn Sie mit bestimmten Schistosomenlarven in Kontakt kommen, kann Ihre Haut laut CDC zwischen Minuten und einem Tag nach dem Verlassen des Wassers zu jucken oder zu brennen beginnen, wobei „kleine rötliche Pickel“ innerhalb von zwölf Stunden auftreten und sich infizieren können. wenn zu stark gekratzt wird. Sie können mit juckreizlindernden Cremes wie Kortikosteroiden oder mit kühlen Kompressen behandelt werden, aber der Ausschlag verschwindet allmählich, ähnlich wie bei einer Insektenstichreaktion.

Schwimmerjuckreiz wurde auch von Schwimmern in anderen Gewässern in den sozialen Medien aufgezeichnet, wobei ein im Mai veröffentlichtes TikTok eine Frau mit dieser Erkrankung nach dem Schwimmen in Lady Bird Lake, Austin, Texas, zeigte. Eine andere zeigte den Ausschlag, den sie sich beim Schwimmen in Barton Springs, ebenfalls in Austin, zugezogen hatte.

Betroffene Gewässer sind jedoch nicht immer gefährdet, da die Larven nur etwa 24 Stunden überleben können, nachdem sie von der Schnecke ins Wasser entlassen wurden, und infizierte Wasservögel das Gebiet verlassen können.

Laut News 9 rät ODEQ Schwimmern, in frischem Wasser zu duschen und sich nach dem Verlassen des Wassers mit einem Handtuch abzutrocknen. Andere Möglichkeiten, Schwimmerjucken zu vermeiden, bestehen laut CDC darin, nicht in sumpfigen Gebieten zu schwimmen oder zu waten, in denen Schnecken oder Wasservögel häufig vorkommen, und nach Anzeichen dafür Ausschau zu halten, dass Schwimmerjucken in der Gegend ein Problem sein könnte.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -

Latest Articles