Dienstag, Oktober 4, 2022

Das fehlende Schlüsselsymbol von Prinz Harrys Uniform, die Andrew, William trug

Der Herzog von Sussex begleitete seinen Bruder Prinz William und die sechs anderen Enkelkinder des 96-jährigen Monarchen zu der Zeremonie in der Westminster Hall, wo Elizabeth lag.

In Prinz Harrys Militäruniform fehlten die Buchstaben „ER“ – was sich auf Königin Elizabeth II. bezieht – als er über seinen Sarg wachte.

Harry durfte seine Uniform nur für die emotionale Zeremonie nach einem Last-Minute-Überfall von König Charles III nach tagelangen Gegenreaktionen tragen.

Prinz William und Prinz Andrew waren jedoch beide in Uniformen mit den Buchstaben „ER“ abgebildet, die Elizabeth Regina repräsentierten [Queen in Latin]- auf der Schulter.

Harry, der zwei Fronteinsätze in Afghanistan absolviert hat, trug eine Uniform ohne den Schriftzug, als er Stunden vor der Mahnwache ankam, die am Samstagabend, dem 17. September, stattfand.

Nachrichtenwoche versteht, dass dem Herzog keine Erklärung für das Fehlen des Symbols gegeben wurde, aber dies ist die neueste in einer Reihe unnötiger Episoden zu einer Zeit, in der die königliche Familie versucht, ihre Einheit nach außen hin zu demonstrieren.

Ob Vergesslichkeit oder Gefühlslosigkeit, jede emotionale Wirkung des fehlenden Symbols wird eng mit der Tatsache verbunden sein, dass Prinz Andrew nicht gleich behandelt wurde, obwohl er in einem Zivilprozess angeklagt war, ein 17-jähriges Opfer von Sexhandel mit Jeffrey Epstein vergewaltigt zu haben. Der Herzog von York bestreitet den Vorwurf.

Aus einem Olivenzweig entstand einen Tag vor der Beerdigung der Königin am Montag, dem 19. September, eine potenzielle neue Spannungsquelle.

Andrew und Harry wurde ursprünglich verboten, Militäruniformen für die Beerdigung selbst zu tragen, nur eine Ausnahme wurde für Andrew während eines Gottesdienstes zusammen mit Elizabeths anderen Kindern in der Westminster Hall am 16. September 2022 gemacht.

Harry wurde als Enkelkind nicht eingeladen und konnte daher seine eigene Uniform nicht tragen, was eine heftige Verurteilung des Palastes auslöste, die sich bis zu Piers Morgan erstreckte, einem der bösartigsten von Harry und Meghan Markle.

Charles‘ Entscheidung, unterzugehen, wurde am Freitag, dem 16. September, offiziell bekannt gegeben, Stunden bevor Prinz Andrew in der Robe eines Vizeadmirals der Royal Navy heraustreten sollte.

Später am Tag tauchten jedoch neue Anzeichen von Spannungen auf, nachdem Verwirrung darüber bestand, dass Harry und Meghan am Sonntag, den 18. September, zu einem Abendempfang für die Führer der Welt im Buckingham Palace eingeladen würden.

Das Paar erhielt eine Einladung, aber später wurde ihm mitgeteilt, dass die Veranstaltung nur für Mitglieder der königlichen Familie sei, obwohl sich die Pressemitteilung des Palastes ohne Vorbehalte auf „Mitglieder der königlichen Familie“ in Bezug auf diejenigen bezog, die offizielle Funktionen ausüben.

Wären sie gegangen, wäre es wahrscheinlich eine Gelegenheit für das Paar gewesen, Präsident Joe Biden zu treffen, der mit First Lady Jill Biden in Großbritannien ankam und Elizabeth am Sonntag in der Westminster Hall Tribut zollte.

Die einheitliche Kontroverse entstand, als Prinz Andrew der Königin am 18. September, Stunden vor Beginn des Empfangs, Tribut zollte.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -

Latest Articles