Dienstag, August 9, 2022

Die Studienergebnisse von Amber Heard und Ghislaine Maxwell wurden in einem viralen Tweet verglichen

Das ist die Meinung eines Social-Media-Nutzers, dessen Sicht auf Ereignisse online viral geworden ist. Viele andere verifizierte Twitter-Nutzer haben offen die Veröffentlichung von Maxwells Kundenliste und die Offenlegung der Personen gefordert, für die sie Verkehrsdienste erbracht hat.

Der Prozess gegen Ghislaine Maxwell wurde mit dem von Amber Heard und Johnny Depp verglichen, da einer von allen Medien berichtete, während der andere mit sehr wenigen Details durchgeführt wurde.

Am Dienstag wurde Maxwell zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt, weil er Jeffrey Epstein geholfen hatte, eine weltweite Operation zum Sexhandel aufzubauen. Maxwell war im Laufe der Jahre mit mehreren Zivilklagen konfrontiert, wurde jedoch in fünf Fällen im Zusammenhang mit Sexhandel verurteilt, von denen zwei Minderjährige betrafen.

Dies wurde mit der jüngsten Zivilklage zwischen Heard und Depp verglichen, in der die Piraten der Karibik Der Star verklagte seine Ex-Frau Heard wegen Verleumdung, nachdem er 2018 einen Kommentar geschrieben hatte, in dem er behauptete, sie sei eine Überlebende häuslicher Gewalt. Depp gewann seinen Multimillionen-Dollar-Fall, aber chaotische Details ihrer Ehe wurden auf der ganzen Welt verbreitet und sorgten online für Dutzende viraler Momente.

Der YouTuber und politische Kommentator Blaire White hob die Diskrepanz auf Twitter hervor und wurde dadurch viral.

„Ich möchte nicht in einer Gesellschaft leben, die jedes Detail des Falls Amber Heard Johnny Depp verlangt, sich aber irgendwie damit zufrieden gibt, keinen einzigen Namen auf Ghislaine Maxwells Kundenliste zu haben“, sagte er, schreibt sie kurz nach der Bekanntgabe Maxwells Verurteilung.

Während einige Prominente und hochkarätige Namen mit Verbindungen zu Maxwell und Epstein hervorgehoben wurden, wurde nie eine konkrete Liste von Kunden veröffentlicht, die ihre Dienste in Anspruch genommen haben.

Tausende Menschen stimmten Whites Einschätzung der Situation zu, wobei der Tweet über 85.000 Likes, über 15.000 Retweets und 1.000 Kommentare erhielt.

Viele Kommentare im folgenden Thread spekulierten über Namen, die mit Epstein und Maxwell in Verbindung stehen, darunter ehemalige US-Präsidenten und Könige.

@Tahini spekulierte, warum die Öffentlichkeit nicht informiert wurde, und überlegte: „Wenn die vollständige Liste herauskommt, würde die Gesellschaft vollständig kaputt gehen.“

Der frühere UFC-Weltmeister Jake Shields mischte sich ein, vielleicht satirisch. „Aber sie hat einen *** auf ihrem Bett genommen“, schrieb er und bezog sich auf eine große Prozessgeschichte von Depp und Heard, in der es um Fäkalien ging.

White ist nicht der einzige, der darum bittet, Maxwells offizielle Kundenliste einzusehen. Auch der britische Journalist und Fernsehstar Piers Morgan machte seine Gefühle sehr deutlich.

„Wer waren Ghislaine Maxwells reiche, mächtige und (manchmal) berühmte Klienten?“ Er hat gefragt. „Es waren nicht nur sie und Epstein, die an diesem kriminellen Sexualverhalten beteiligt waren. Wir brauchen Namen.“

Die gleiche Frage stellte der politische Kommentator Fuad Alakbarov seinen Anhängern. „Ich wünschte, es gäbe so viel Empörung über die Kundenliste von Ghislaine Maxwell wie über die Gäste von Joe Rogan“, sagte er.

Auch die Gouverneurskandidatin von Arizona, Kari Lake, verlangte nach der Verurteilung die vollständige Namensliste: „Nun lasst uns die Namen in ihrem kleinen schwarzen Buch sehen und sie mit ihr in den Käfig werfen, d’ok?“

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -

Latest Articles