Dienstag, August 9, 2022

Ein Mann investiert all seine Ersparnisse in eine virtuelle Immobilie

Justin Reed hat eine große Summe Geld verteilt, um eine Immobilie zu kaufen, die er niemals nutzen kann, weil sie eigentlich nicht existiert.

Ein Mann in Texas hat all seine Ersparnisse ausgegeben, um Land in einem Online-Videospiel, Entropia Universe, zu erwerben.

Laut der lokalen NBC-Tochter KXAN verwendete Reed seine Ersparnisse – 18.000 US-Dollar – an Land im Online-Virtual-Reality-Spiel Entropia Universe.

„Ich weiß, das klingt nach viel, und es ist verrückt, jemandem zu sagen, dass ich ein virtueller Landbesitzer bin und meine Ersparnisse hineinstecke. Aber ich glaube an Entropia“, sagte Reed gegenüber KXAN.

„Entropia Universe ist eine fortschrittliche virtuelle 3D-Online-Umgebung mit einem entwickelten Planetensystem und einem universellen Real Cash Economy-System“, heißt es auf der Website des Spiels. Spieler des Spiels haben die Möglichkeit, mit Menschen auf der ganzen Welt zu interagieren, während Benutzer virtuelle Planeten erkunden.

Auf der Entropia Universe-Website heißt es weiter, dass „die Mitgliedschaft nichts kostet und es keine Abonnementgebühren gibt“. Er weist auch darauf hin, dass die Wirtschaftlichkeit des Spiels den Benutzern enorme Freiheiten lässt, da es „auf einem fortschrittlichen Mikrozahlungssystem aufbaut“.

Zusätzlich zu den Tausenden von Dollar, die Reed ausgegeben hat, um die Küste von Khorum zu bekommen, das virtuelle Eigentum, das er im Entropia Universe besitzt, zahlt er 60 Dollar pro Monat, um sein Land mit virtuellen Haustieren zu versorgen, berichtete KXAN.

Reed behauptet, er habe Dividenden aus dem Spiel gesehen, darunter 5.000 Dollar, die er früher für College-Gebühren bezahlt habe. Darüber hinaus hat Reed laut Sender seit der massiven Investition im März rund 1.200 US-Dollar verdient.

Darüber hinaus erklärte er, wie er aus seiner Investition von 18.000 US-Dollar finanzielle Vorteile ziehen könnte.

„Ich bekomme ein Einkommen basierend auf dem, was ein Spieler dort entdeckt. Wenn er weiter schürft, bekomme ich eine Steuer von 3 % darauf. Und so bekomme ich mein Einkommen“, sagte er gegenüber KXAN.

Reed hat nicht nur eine beträchtliche finanzielle Investition in das Spiel getätigt, sondern auch dem Entropia Universe enorm viel Zeit gewidmet. Reed spielt das Spiel seit fast 20 Jahren.

Aber für diejenigen, die seiner teuren Aktion skeptisch gegenüberstehen, sagte Reed, es sei nicht anders als jemand, der ein kleines Unternehmen gründet.

„Ich würde sagen, alles kann eine schlechte Investition sein. Ich hätte mit meinem Geld eine Bäckerei eröffnen können, und niemand hätte meine Brötchen kaufen können“, sagte er. „Damit habe ich einfach das Gefühl, mehr Kontrolle zu haben“, sagte er zu KXAN.

Nachrichtenwoche hat Mindark, das Unternehmen hinter Entropia Universe, um einen Kommentar gebeten.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -

Latest Articles