Samstag, August 20, 2022

Gloria Steinem sagt, dass der weiße Ersatz das Herzstück des Abtreibungsverbots saugt

Setzen Sie sich für ein Interview in Mode Mit Meghan Markle über die Aufhebung des wegweisenden Falls von 1973, der das Recht auf Abtreibung garantierte, sprachen die Frauen über die Abgeordnete von Illinois, Mary Miller, die dem ehemaligen Präsidenten Donald Trump in einer Rede für den „historischen Sieg für das Leben der Weißen vor dem Obersten Gerichtshof“ dankte.

Gloria Steinem schloss sich einer Reihe von Prominenten an, die über den Umsturz des Obersten Gerichtshofs sprachen Reh gegen Wade Letzte Woche sagte sie, sie glaube, die Verschwörungstheorie des weißen Ersatzes habe die Entscheidung beeinflusst.

Millers Kampagne sagte, die frischgebackene Kongressabgeordnete habe in ihrer Rede „Recht auf Leben“ gemeint, aber die Sprache, die sie tatsächlich verwendete, „übersetzt mit einer gewissen Überlegung in die Anti-Abtreibungsbewegung, bei der es um Rasse und Demografie geht“, sagte Markle.

Steinem bezog sich auf das, was oft als „die große Ersatztheorie“ bezeichnet wird, und sagte, dass es „einen Teil dieses Landes gibt, der sich bewusst ist, dass die erste Generation von Babys, die überwiegend farbige Babys sind, bereits geboren wurde“.

„Und das bedeutet, dass das Land ein Land werden könnte und wird, in dem Farbige in der Mehrheit sind“, fuhr sie fort. „Dann werden wir mehr wie der Rest der Welt sein. Aber wenn Sie ein weißer Rassist sind, ist das natürlich beängstigend. Die gleichen Kräfte, die für die Zwangssterilisation von Frauen of Color auf Sozialhilfe waren, sind jetzt häufig gegen Abtreibung. „

Befürworter der „Great Replacement Theory“ glauben, dass eine Verschwörung im Gange ist, um weiße Amerikaner durch Immigranten und People of Color zu ersetzen. Die sogenannte Ersetzungstheorie hat die jüngsten Gewalttaten inspiriert, darunter die Schießereien in der Moschee 2019 in Christchurch, Neuseeland, und die Schießerei 2018 in einer Synagoge in Pittsburgh.

Verschwörungstheorie-Ideen füllten Berichten zufolge ein Manifest, das offenbar online von Payton Gendron veröffentlicht wurde, dem 18-jährigen weißen Jugendbeamten, der als der Schütze identifiziert wurde, der während des Amoklaufs im Mai in einem Buffalo-Supermarkt auf Schwarze abzielte.

Einst eine Randverschwörungstheorie, die von weißen Rassisten vorangetrieben wurde, hat die Ersatztheorie ihren Weg in den Mainstream gefunden und wurde von einigen konservativen Politikern und Kommentatoren, darunter Tucker Carlson von Fox News, gefördert.

An anderer Stelle im Interview sagte Markle, die körperliche Sicherheit der Frauen sei durch die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs zum Sturz „gefährdet“. Reh gegen Wade und diskutierte, wie ihre Fehlgeburt ihre Meinung beeinflusste.

„Ich denke darüber nach, wie glücklich ich war, meine beiden Kinder bekommen zu können. Ich weiß, wie es ist, eine Verbindung zu dem zu haben, was in deinem Körper wächst“, sagte Meghan.

„Was mit unserem Körper passiert, ist zutiefst persönlich, was auch zu Schweigen und Stigmatisierung führen kann, obwohl so viele von uns mit persönlichen Gesundheitskrisen konfrontiert sind. Ich weiß, wie sich eine Fehlgeburt anfühlt, über die ich öffentlich gesprochen habe.

„Je mehr wir das Gespräch über Dinge normalisieren, die unser Leben und unseren Körper betreffen, desto mehr Menschen werden verstehen, wie notwendig es ist, Schutzmaßnahmen zu ergreifen.“

Sie fügte hinzu: „Niemand sollte gezwungen werden, eine Entscheidung zu treffen, die er nicht treffen möchte oder die unsicher ist oder die sein eigenes Leben in Gefahr bringt.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -

Latest Articles