Dienstag, Oktober 4, 2022

‚House of the Dragon‘ reagiert auf die wichtigsten Theorien von Dämonen und Otto

Einer handelte von Daemon Targaryen (Matt Smith), dem finsteren Bruder von König Viserys Targaryen (Paddy Considine), während der andere von Otto Hightower (Rhys Ifans), der kürzlich gefallenen Hand des Königs, handelte.

HBO Drachenhaus begann seine fünfte Folge mit einem Paukenschlag, indem er sofort zwei wichtige Fragen beantwortete, die seit seiner ersten Folge im August über der Serie schwebten.

Die Folge beginnt damit, dass Daemon seine Ex-Frau Rhea Royce (Rachel Redford) besucht. Das Wiedersehen ist nicht glücklich und endet mit Royces Tod, den Daemon begangen, aber inszeniert hat, um es so aussehen zu lassen, als wäre sie bei einem Reitunfall ums Leben gekommen.

Bevor er jedoch stirbt, bestätigt Rhea, dass Daemon Probleme im Schlafzimmer hat, indem sie ihn bitter fragt, ob er sie besucht, um ihre Ehe zu vollenden. Die Zuschauer werden sich daran erinnern, dass Daemon in der ersten Folge anscheinend einige Leistungsprobleme hatte, als er für seine Prostituierte nicht sexuell auftreten konnte.

Noch vor kurzem begann Daemon in Folge vier damit, seine Nichte Rhaenyra Targaryen (Milly Alcock) zu verführen, hörte aber auf, bevor er zu weit kam. Obwohl er den Moment möglicherweise abgebrochen hat, weil er die inzestuöse Vereinigung überdachte – oder einen schändlichen längerfristigen Plan hatte – deuten die Kommentare seiner verstorbenen Frau darauf hin, dass er möglicherweise ein anhaltendes Problem in Bezug auf Sex hat.

Episode fünf verlor nicht an Schwung, als sie sich mit einem weiteren anhaltenden Rätsel um Otto Hightower befasste. Seine Tochter Alicent (Emily Carey) ist jetzt Viserys‘ Frau und macht sie zur Königin. Sie gebar auch zwei Kinder mit dem König, darunter einen Sohn, Aegon.

Natürlich traf Viserys die umstrittene Entscheidung, seine Tochter Rhaenyra zur Thronfolgerin zu ernennen. (Dieser Schritt führte zu Daemons jüngstem unheimlichen Verhalten, aber es war seine allgemeine Bosheit, die ihn überhaupt verfehlte.) Nachdem Viserys‘ erste Frau in den Wehen gestorben war, ermutigte Otto seine junge Tochter, dem König Trost zu spenden. Die Zuschauer fragten sich, ob Otto Alicent zu Viserys gedrängt hatte, in der Hoffnung, dass er sie zu seiner nächsten Braut machen würde?

Viserys Ernennung von Rhaenyra zu seiner Nachfolgerin löste viele Debatten unter den politischen Akteuren in Westeros aus, da eine Königin das Königreich nie regiert hat. Rhaenyra wurde von Daemon und anderen gewarnt, dass das Volk keine weibliche Anführerin akzeptieren würde, und Viserys wurde gebeten, es sich noch einmal zu überlegen und stattdessen Aegon als nächsten zu nominieren.

Als Otto sich von Alicent verabschiedet, bevor er King’s Landing verlässt, enthüllt er, dass auch er glaubt, dass die Thronbesteigung von Rhaenyra zu einem Krieg führen wird. Stattdessen argumentierte er, dass Aegon regieren sollte.

Als Viserys Otto seine Position als König der Hand entzog, beschuldigte er den Berater, gegen Rhaenyra ein Komplott zu verschwören, um seinen Enkel auf den Thron zu setzen. Otto bestritt die Anschuldigung gegenüber dem König, hat sie nun aber gegenüber der Königin bestätigt.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -

Latest Articles