Samstag, August 20, 2022

Katy Perry unter Beschuss für Abtreibungsrechte Tweet, nachdem sie Rick Caruso unterstützt hat

Am Montag, dem 4. Juli, twitterte die 37-jährige Sängerin von „Dark Horse“: „‚Baby, du bist ein Feuerwerk‘ ist eine 10, aber Frauen in Amerika haben weniger Rechte als eine echte Wunderkerze.“

Katy Perry wird für ihren Tweet zum Recht auf Abtreibung verprügelt, nachdem sie Rick Caruso als Bürgermeister von Los Angeles unterstützt hat.

Die Fans erinnerten die Sängerin schnell daran, dass sie sich für den 63-jährigen Milliardär und Geschäftsmann einsetzte, der sich zuvor gegen Abtreibung ausgesprochen hatte.

„Sie haben in den letzten 30 Tagen einen Bürgermeisterkandidaten gegen Abtreibung unterstützt“, twitterte eine Person, während sie einen Screenshot von Perrys Tweet vom 5. Juni teilte, der lautete: „RICK CARUSO FTW [for the win]!“

Ein zweiter Benutzer sagte: „Sie würden es nicht aus all den Anzeigen wissen, aber Rick Caruso ist ein republikanischer Kandidat gegen Abtreibung. Er hat großartige Arbeit geleistet, indem er für die Wähler ein irreführendes Bild von sich geschaffen hat. Bitte achten Sie darauf und berücksichtigen Sie den Hintergrund der Kandidaten .“

„Heuchler“, schrieb einfach ein anderer.

Nachrichtenwoche kontaktiert Perry für einen Kommentar.

Caruso, der jetzt als Demokrat kandidiert, war einst ein Republikaner, der Abtreibungsgegnern Geld spendete.

Mike Feuer, einer von Carusos ehemaligen Gegnern, beschuldigte den Immobilienmogul, „Millionen von Dollar an Präsidenten und Präsidentschaftskandidaten der GOP und Anti-Choice-Republikaner zu verfüttern – von George W. Bush bis Mitt Romney und in jüngerer Zeit John Kasich“. ‚

Laut ABC Eyewitness News forderte Planned Parenthood Caruso auf, sich für die frühere Finanzierung zu entschuldigen, bevor der Oberste Gerichtshof der USA die Entscheidung fallen lässt Reh gegen Wade.

In einem Brief an Caruso schrieb die Exekutivdirektorin Celinda Vázquez: „Sie haben einige der mächtigsten Feinde der reproduktiven Rechte im Land unterstützt. Sie haben Ihren Reichtum und Einfluss genutzt, um politische Entscheidungsträger zu unterstützen, die Abtreibung mit Mord verglichen und konzertierte Maßnahmen ergriffen haben. Bemühungen, Planned Parenthood zu entkräften und umzukehren Reh v. Waten.

„Jetzt behaupten Sie, Sie hätten Ihre Meinung geändert, aber das reicht nicht. Die Wähler brauchen ein klares Bild davon, wo Sie in Bezug auf reproduktive Rechte stehen, und ein besseres Verständnis dafür, warum Sie in der Vergangenheit die Politik und solch schändliche Gesetzgeber unterstützt haben.“

Nachdem Politico einen Entwurf einer Mehrheitsmeinung erhalten hatte, in der es heißt, das Gericht habe privat über die Angelegenheit abgestimmt, twitterte Caruso, er sei „pro-choice“ und würde „das Wahlrecht einer Frau energisch schützen“.

Im Juli 2007 jedoch Los Angeles Magazin berichtete, dass Caruso in den meisten Fällen gegen Abtreibung war. Auf die Frage nach dem Artikel sagte Carusos Kampagne: „Rick war immer Pro-Choice und hat ihn immer unterstützt Reh gegen Wade.“

Caruso wird im November im Rennen um die Nachfolge des Bürgermeisters von Los Angeles, Eric Garcetti, auf die demokratische Kongressabgeordnete Karen Bass treffen.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -

Latest Articles