Samstag, August 20, 2022

Mark Wahlbergs katholische App-Anzeigen verwirren Fans und lassen die „rassistische“ Vergangenheit wieder aufleben

Die Leute posten Screenshots von Wahlberg, die in Videoanzeigen für die App „Katholische Meditation, Gebet und Schlaf“, Hallow, erscheinen. Während einige auf Wahlbergs Verbindung zur App zur Förderung der Religion reagieren, hat dies viele dazu veranlasst, Vorfälle aus seiner unruhigen Vergangenheit zur Sprache zu bringen.

Mark Wahlberg taucht in den sozialen Medien der Leute mit Anzeigen für eine katholische Gebets-App auf, aber die Leute benutzen es als Grund, um seine unruhige Vergangenheit zur Sprache zu bringen.

Seit 2018 gibt es die kostenpflichtige App Hallow und Wahlberg, dessen neusten Film Pater Stu ist jetzt erhältlich und erschien seit April 2022 in Markenanzeigen. Seine Zusammenarbeit mit der App war Teil einer Promotion für den Film, als er eine Reihe von Gebeten in der App veröffentlichte.

Der Twitter-Nutzer @metaltxt hat über 10.000 Likes erhalten, weil er einen Screenshot von Wahlberg in einem Hallow-Post geteilt und gefragt hat: „lmao, wie ist das echt?“ Auf dem Screenshot deuten die Bildunterschriften darauf hin, dass Wahlberg sagt: „Lasst uns gemeinsam den Rosenkranz beten und im Gebet bleiben.“

Auch die Rockband The World Is a Beautiful Place & I Am No Longer Afraid to Die (TWIABP) scherzte über die Anzeigen auf Twitter. Ich habe gerade diese Ankündigung erhalten und kann nicht glauben, dass Mark Wahlberg mir sagt, ich solle „beten bleiben“. Marky Mark und der Rosenkranz“, scherzten sie.

„Mark Wahlberg sagte einmal in einem Interview, dass er Angst hatte, dass Gott ihn in die Hölle schicken würde, weil er ‚Boogie Nights‘ gemacht hat, was seltsam ist, denn wenn überhaupt, wird Gott ihn in die Hölle schicken, weil er einen Vietnamesen fast zu Tode geschlagen hat.“ @jamesmurtagh schrieb auf Twitter als Antwort auf eine Hallow-App-Werbung.

Der Benutzer bezieht sich auf einen Vorfall, über den Wahlberg in der Vergangenheit gesprochen hat. Im April 1988 griff Wahlberg im Alter von 16 Jahren einen vietnamesisch-amerikanischen Mann auf der Straße an und schlug ihn mit einem Holzstock bewusstlos, während er ihm Obszönitäten zuschrie. Später an diesem Tag griff er einen anderen vietnamesisch-amerikanischen Mann, Johnny Trinh, an.

Im Jahr 2016 bat Wahlberg um Vergebung für das Verbrechen und sagte, er habe sich mit Trinh getroffen und sich für seine „schrecklichen Taten“ entschuldigt. Trinh veröffentlichte auch eine öffentliche Erklärung, in der sie Wahlberg vergab.

Gerichtsdokumente zeigen, dass Wahlberg und seine Freunde als Teenager auch schwarze Kinder provozierten, Schimpfwörter riefen und Steine ​​auf sie warfen.

Während Wahlberg in den sozialen Medien im Trend lag, ging @gengisbruh in einer Reihe von Tweets über die Gewalt gegen die asiatische Gemeinschaft in den Vereinigten Staaten auf Wahlbergs Vergangenheit ein.

„Wahlberg hat zahlreiche rassistische Hassverbrechen begangen, die sein Privileg unter den Teppich gekehrt hat. Eine schwarze Frau, die Wahlberg mit Steinen beworfen und das N-Wort gerufen hat, hat ihr nicht vergeben und gesagt: ‚Es war ein Hassverbrechen und genau das sollte auf seinem sein für immer aufnehmen“, schrieb er, während er einen verwandten Artikel der Washington Post teilte.

Viele andere Social-Media-Nutzer haben konkrete Parallelen zwischen Wahlbergs Gebets-App Hallow und seinen früheren Verbrechen gezogen.

„Wenn Sie Vietnamese sind, pingt die App Ihren Standort für Mark an“, schrieb @philisit in einem morbiden Witz. „Ich kann es kaum erwarten, dass er dir beibringt, wie man Hassverbrechen begeht“, sagte @andrewjaye.

Andere Social-Media-Nutzer auf TikTok und Reddit haben Erklärungen und Meinungen zu Wahlbergs früherem Verhalten abgegeben. Zusammengenommen haben diese Videos Millionen von Likes und Views.

Die Hallow-App bietet auch Kooperationen mit dem ehemaligen NFL-Spieler Brett Favre und dem Schauspieler Jim Caviezel.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -

Latest Articles