Freitag, August 12, 2022

Meghan Markle und das moderne königliche Minikleid

Stolz darauf, dass sie nicht die Dienste eines Stylisten in Anspruch nimmt, hat sich Meghan von vielen etablierten königlichen Konventionen entfernt, sowohl bei der Auswahl ihrer Kleidung als auch bei ihren Arbeitspraktiken.

Seit Meghan Markle 2018 Prinz Harry geheiratet hat, hat sie ihren eigenen Stil mit einem Sinn für ästhetische Unabhängigkeit gewählt, der normalerweise nicht mit Mitgliedern der königlichen Familie in Verbindung gebracht wird.

Von der Beauftragung eines französischen Modelabels mit der Herstellung ihres Hochzeitskleides bis hin zur Teilnahme an königlichen Veranstaltungen in kräftigen und aufregenden Farben – Meghan hat eine starke Verbindung zu ihrer Art, sich zu kleiden.

Ein Basic in der Garderobe der Herzogin, das ihr besonders gefällt, ist das Minikleid. Diese Erfindung aus den 1960er Jahren wurde in den folgenden Jahrzehnten neu interpretiert, um zu einem schicken Kleidungsstück zu werden. Für die königliche Familie ist das Minikleid oder der Rock jedoch ein selten getragenes Kleidungsstück.

In den 1960er Jahren übernahmen die beiden wichtigsten Anhänger der königlichen Mode den Minirock, Prinzessin Anne und Prinzessin Margaret. Andere, einschließlich der Königin, haben den Stil noch nie ausprobiert.

Laut der königlichen Autorin Ingrid Seward von der Tägliche PostAnne sorgte für Aufsehen, als sie zum ersten Mal einen Minirock vor ihrer Großmutter, der Queen Mother, trug, die mit der Begründung protestierte, dass sie die Knie „hässlich“ fand.

Das ist bei Meghan nicht der Fall, die während ihres gesamten Ehelebens eine Reihe stilvoller Minikleider getragen hat.

Hier, Nachrichtenwoche Schauen Sie sich eine Sammlung ihrer bemerkenswertesten Minikleid-Momente an.

Meghans erster bemerkenswerter Auftritt in einem Minikleid, nachdem sie Harry geheiratet hatte, war bei einer Sonderaufführung von Lin Manuel Mirandas Hit-Musical. Hamiltonim Londoner West End.

Das elegante Kleid im Smoking-Stil wurde vom kanadischen Designerduo Judith & Charles entworfen. Mit zweireihiger Knopfleiste und modischem Revers.

Meghan kombinierte ihren Look mit schwarzen, geschlossenen Pumps von Designer Paul Andrew und einer Pailletten-Clutch.

Meghan trug ein weiteres herausragendes Minikleid, als sie nach ihrer Hochzeit 2018 mit Prinz Harry durch den Südpazifik tourte.

Meghan präsentierte während der 17-tägigen Tour, bei der das königliche Paar Australien, Fidschi, Tonga und Neuseeland besuchte, zahlreiche Looks. Am zweiten Tag ihrer Neuseeland-Tour trug Meghan ein weiteres weißes Minikleid im Smoking-Stil der Designerin Maggie Marilyn.

Meghans Kleid wurde nach Maß gefertigt und das doppelreihige Knopfdetail betonte den ausgestellten Rock, der eine Sanduhr-Silhouette erzeugte.

sagte Designerin Maggie Hewitt Mode der Herzogin, die sich entschieden hat, ein Stück aus ihrer Kollektion zu tragen, das:

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -

Latest Articles