Dienstag, Oktober 4, 2022

Meghan vergießt Tränen bei Queens Staatsbegräbnis, als die Emotionen hochkochen

Die Herzogin nahm zusammen mit ihrem Ehemann Prinz Harry an der Beerdigung teil und saß an prominenter Stelle in der Abtei, direkt hinter König Karl III. Und Königin Camilla.

Meghan Markle erschien am Montag nach dem Staatsbegräbnis von Königin Elizabeth II. in Tränen aufgelöst vor der Westminster Abbey.

Die Emotionen waren bei der Veranstaltung hoch, bei der sich auch die junge Prinzessin Charlotte, 7, an ihre Mutter, die Prinzessin von Wales, wandte, um Trost zu finden, nachdem sie selbst Tränen vergossen hatte.

Bei der Beerdigung kamen Mitglieder der europäischen Königshäuser sowie Weltführer aus der ganzen Welt nach London, um der ältesten Souveränin Großbritanniens, die vor drei Monaten ihr Platinjubiläum feierte, ihre persönliche Ehre zu erweisen.

Nach dem Ende der Zeremonie gingen Meghan und Mitglieder der königlichen Familie, darunter der Prinz und die Prinzessin von Wales, Prinzessin Anne, Prinz Andrew und Prinz Edward, den Gang hinter dem Sarg des Monarchen entlang.

Harry und Meghan wurden beim Verlassen der Abtei liebevoll Händchen haltend abgebildet, eine Geste, für die sie Anfang der Woche von Online-Kommentatoren kritisiert wurden, die die Geste als „respektlos“ bezeichneten.

Diese Botschaft ging jedoch bei Präsident Joe Biden und seiner Frau Jill Biden verloren, als das Paar auch Hand in Hand durch die Abtei ging.

Als Meghan wieder mit Königin Camilla, der Prinzessin von Wales, der Gräfin von Wessex und den Kindern von Wales zusammenkam, hielten Fotografen den Moment fest, in dem eine Träne über ihr Gesicht rollte, eine Hommage an die Schwiegermutter, die ihrer Meinung nach gewesen war. wunderbar“ für sie. während des königlichen Interviews 2021 mit Oprah Winfrey.

Dies ist eine sich entwickelnde Geschichte und wird aktualisiert.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -

Latest Articles