Donnerstag, September 29, 2022

Prinzessin Charlotte weint bei der Beerdigung von Queen und wendet sich trostsuchend an Kate

Die beiden ältesten Kinder von Prinz William und Kate Middleton wurden erst spät in den Gottesdienst in der Westminster Abbey aufgenommen und erst bei der Erteilung des Gottesdienstbefehls am Vorabend vom Palast bestätigt.

Prinzessin Charlotte brach in Tränen aus, nachdem sie am Montag zusammen mit ihrem älteren Bruder Prinz George an der Beerdigung von Königin Elizabeth II. teilgenommen hatte.

Charlotte, 7, und George, 9, sollten ursprünglich hinter ihren Eltern und vor Prinz Harry und Meghan Markle laufen, aber als ihr Vater von einer Autokolonne ankam, änderte sich der Plan. Der zukünftige König George, der an zweiter Stelle in der Thronfolge steht, und seine Schwester traten stattdessen zwischen den neuen Prinzen und die Prinzessin von Wales, in einer Viererreihe hinter den Kindern der Königin.

Außerhalb der Abtei schien Charlotte später in Tränen aufgelöst zu sein, ihre Hand über ihren Augen, als Kate sie tröstete.

Ihr jüngster Bruder, Prinz Louis, 4, blieb für den düsteren Anlass zu Hause. William und Kate entschieden, dass er zu jung war, um mit den intensiven Emotionen des Gottesdienstes fertig zu werden, in dem ein einsamer Pfeifer die Traurigkeit des historischen Moments einfing.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -

Latest Articles